Seniorenorganisationen & Beratungsstellen

Einleitung

Um sozial und gesellschaftlich auch im steigenden Alter vernetzt zu bleiben, gibt es in zahlreichen Kommunen bereits Seniorenvertretungen, Seniorenbüros, ZWAR-Gruppen (Zwischen Arbeit und Ruhestand) und ähnliche Angebote, in denen sich Seniorinnen und Senioren engagieren und informieren können.

Seniorenvertretungen werden von den Menschen über 65 Jahren in der jeweiligen Kommune gewählt und setzen sich für die Belange der älteren Bevölkerung ein.

Seniorenbüros sind lokale Anlaufstellen, welche über die Angebote innerhalb der Kommune informieren, Menschen beraten und an Hilfsangebote vermitteln.

ZWAR-Gruppen (Zwischen Arbeit und Ruhestand) sprechen vor allem die jüngeren Senioren an, welche kurz vor oder im Ruhestand sind. Sie sind selbstbestimmt und organisieren sich selbst. Neben Spaß in der Freizeit dient die Gruppe als Basis für tiefergreifende Gespräche und gegenseitige Unterstützung

Sie haben einen Verbesserungsvorschlag?
Lassen Sie es uns wissen!