Themenbereich
"Gesundheitsförderung und Prävention"

Die meisten Krankheiten sind nicht angeboren, sondern treten im Laufe des Lebens auf.

Menschen können durch Gesundheitsförderung und Prävention viel tun, um Krankheiten zu vermeiden und ihre Gesundheit zu stärken.

Gesundheitsförderung will den Menschen helfen, mehr positiven Einfluss auf ihre eigene Gesundheit und ihre Lebenswelt auszuüben. Sie will ihnen ermöglichen, Veränderungen in ihrem Lebensalltag zu treffen, die ihrer Gesundheit zugutekommen. Das Ziel von Gesundheitsförderung ist ein gesunder, selbstbestimmter Lebensstil.

Wählen Sie hier ein spezielles Thema oder einen Standort, um die unten stehende Liste zu filtern.

10 Angebote gefunden

Bezeichnung des Angebots
EVA Evangelische Beratungsstelle für Schwangerschaft, Sexualität und Pränataldiagnostik

Familienhebamme

Standort: Bonn

auf Merkliste
EVA Evangelische Beratungsstelle für Schwangerschaft, Sexualität und Pränataldiagnostik
Godesberger Allee 6-8, 53175 Bonn
Tel: 0228-22 72 24 25
Fax: 0228-22722433
E-Mail: schwanger(at)dw-bonn.de
Firma: Evangelischen Beratungsstelle für Schwangerschaft, Sexualität und Pränataldiagnostik
Träger: Diakonisches Werk Bonn und Region - gemeinnützige GmbH
Ansprechperson: Angelika Heusler für Bornheim/Annette Elzner-Palmen für Rheinbach und Meckenheim/Felicitas Josmann für Alter, Wachtberg, Swisttal

Als Familienhebammen vermitteln wir Ihnen Hilfe und beraten Sie in der Schwangerschaft und im ersten Lebensjahr Ihres Kindes.

  • Sind Sie auf der Suche nach Kursen und Treffpunkten vor und nach der Geburt?
  • Ist Ihre Schwangerschaft beschwerlicher als Sie dachten?
  • Ihr Baby ist da – und Sie haben das Gefühl, »es läuft nicht rund« …
  • Benötigen Sie Unterstützung bei Behördengängen und /oder Arztbesuchen?
  • Haben Sie Fragen zum Stillen, zur Beikost, zur Säuglingspflege?
  • Ihr Baby schreit sehr viel – und Ihre Nerven liegen blank
     

Angelika Heusler – Familienhebamme für Bornheim 

EVA – Diakoniezentrum Bad Godesberg, Godesberger Allee 6-8, 53175 Bonn

Telefon: 0228 22 72 24 25
Mobil: 0151 58 00 66 20

angelika.heusler@dw-bonn.de

Annette Elzner-Palmen – Familienhebamme für Meckenheim und Rheinbach

Telefon: 0228 22 72 24 25
Mobil: 0163 91 62 726

annette.elzner-palmen@dw-bonn.de

Felicitas Josmann - Familienhebamme für Alfter, Swisttal und Wachtberg

Tel:  0228 22 72 24 25

Mobil: 0151 500 401 54

felicitas.josmann@dw-bonn.de

Unsere Beratung ist kostenlos und vertraulich!

Zuständigkeit:
  • Alfter
  • Bornheim
  • Meckenheim
  • Rheinbach
  • Swisttal
  • Wachtberg
EVA Evangelische Beratungsstelle für Schwangerschaft, Sexualität und Pränataldiagnostik

Vertrauliche Geburt

Standort: Bonn

auf Merkliste
EVA Evangelische Beratungsstelle für Schwangerschaft, Sexualität und Pränataldiagnostik
Godesberger Allee 6-8, 53175 Bonn
Tel: 0228 22 72 24 25
Fax: 0228 22 72 24 33
E-Mail: schwanger(at)dw-bonn.de
Firma: EVA Evangelische Beratungsstelle für Schwangerschaft, Sexualität und Pränataldiagnostik
Träger: Diakonisches Werk Bonn und Region - gemeinnützige GmbH
Ansprechperson: Claudia Küster

Vertrauliche Geburt

Es darf nicht sein und doch ist es so ... und es scheint keine Lösung zu geben. Manchmal löst eine Schwangerschaft sehr ungewöhnliche Reaktionen aus.

Es kommt vor, dass Frauen die Schwangerschaft als so "unmöglich" empfinden, dass sie einfach nicht wahrhaben wollen, sie daher verdrängen oder verheimlichen, bis kurz vor der Geburt ... aber irgendwann muss gehandelt werden.

Wir beraten Sie in dieser Situation solange Sie es möchten, anonym und absolut vertraulich.

Seit 2014 gibt es in Deutschland eine gesetzliche Rgelung für "Vertrauliche Geburten". Die Expertin im EVA Team dafür ist Dhana Nimz, aber auch alle anderen Beraterinnen sind damit vertraut. So haben wir in den letzten Jahren einige Male gemeinsam Wege gefunden, die für Mutter und Kind erträglich waren.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin unter 0228 22 72 24 25

Zuständigkeit:
  • gesamtes Gebiet
EVA Evangelische Beratungsstelle für Schwangerschaft, Sexualität und Pränataldiagnostik

MamaMia - Interkulturelles Frühstückscafé

Standort: Bonn

auf Merkliste
EVA Evangelische Beratungsstelle für Schwangerschaft, Sexualität und Pränataldiagnostik
Godesberger Allee 6-8, 53175 Bonn
Tel: 0228 22 72 24 25
Fax:
E-Mail: schwanger(at)dw-bonn.de
Firma: EVA Evangelische Beratungsstelle für Schwangerschaft, Sexualität und Pränataldiagnostik
Träger: Diakonisches Werk Bonn und Region - gemeinnützige GmbH
Ansprechperson: Renate Hauber

Einmal in der Woche besuchen Mütter unterschiedlichster Herkunft mit ihren kleinen Kindern das interkulturelle Frühstückscafé MamaMia.

Neben einem gemeinsamen Frühstück, Spiel und kreativen Aktionen gibt es Gelegenheit zum Austausch, zur Beratung und zur Klärung von Problemlösungen.

Donnerstag, von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr, ARCHE Zentrum Meckenheim

Haltestelle: Zypressenweg, Buslinie 843 und 855

Ansprechpartnerin: Renate Hauber, Tel. 0228 22 72 24 25

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Zuständigkeit:
  • Bornheim
  • Meckenheim
  • Rheinbach
  • Swisttal
  • Wachtberg
Frühe Hilfen Stadt Bornheim

Online-Familienwegweiser der Stadt Bornheim

Standort: Bornheim

auf Merkliste
Frühe Hilfen Stadt Bornheim
Brunnenallee 31, 53332 Bornheim
Tel: 0222294375458
Fax:
E-Mail: fruehe-hilfen(at)stadt-bornheim.de
Firma: Stadt Bornheim
Träger: nn
Ansprechperson: Gudrun Schiffer

Wenn Kinder geboren werden, beginnt für Familien eine spannende Zeit. In jedem Alter stellen Kinder täglich neue "große und kleine" Herausforderungen an ihre Eltern.

Um diese positiv zu meistern, erhalten Sie in unserem Onlineportal eine Übersicht zu:

  • Angeboten rund um Schwangerschaft und Geburt
  • Angeboten zu Gesundheit, Therapie- und (Früh-)Förderung
  • Beratungsstellen (z. B. zu Erziehung und Familienfragen)
  • Angebote, um Kontakte zu anderen (werdenden) Müttern und Vätern zu knüpfen
  • Angebote zu Freizeitaktivitäten für und mit ihrem Kind/ihren Kindern

Die Angebote richten sich an Familien mit Kindern bis 6 Jahre. Über die Suche können Sie auf Angebote aus Bornheim, Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis zugreifen und erhalten auch Vorschläge, die in oder in unmittelbarer Nähe zu ihrem Stadtteil liegen.

Zuständigkeit:
  • Bornheim
Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Beratung und Koordination Netzwerk Frühe Hilfen

Standort: Königswinter

auf Merkliste

Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Schützenstr. 0, 53639 Königswinter
Tel: 02244 889 5318
Fax: 02244 889 5335
E-Mail: ute.berledt-doerr(at)koenigswinter.de
Firma: Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Träger: Stadt Königswinter
Ansprechperson: Ute Berledt-Dörr

Die Angebote der Frühen Hilfen der Stadt Königswinter umfassen u.a.

Zuständigkeit:
  • Königswinter
Fachbereich Kinder, Jugend und Schule

"Gut begleitet von Anfang – Die Frühen Hilfen“ in Sankt Augustin

Standort: Sankt Augustin

auf Merkliste
Fachbereich Kinder, Jugend und Schule
Markt 71, 53757 Sankt Augustin
Tel: 02241/243-472
Fax: 02241/24377472
E-Mail: FrueheHilfen(at)sankt-augustin.de
Firma: Fachbereich Kinder, Jugend und Schule
Träger: Stadt Sankt Augustin
Ansprechperson: Rainer Wind

Das Netzwerk „Gut begleitet von Anfang – Die Frühen Hilfen“ in Sankt Augustin bietet für Schwangere sowie Familien mit Neugeborenen und jungen Kindern Informationen, Beratung, Unterstützung und Begleitung. In dem Netzwerk Frühe Hilfen arbeiten Einrichtungen und Fachkräfte aus dem Kinder-und Jugendhilfebereich, Gesundheitswesen, Verbände und Institutionen eng zusammen.

Auf unserer Internetseite finden Sie wichtige Adressen und Angebote vor Ort, die Sie bei Ihrer verantwortungsvollen Aufgabe in der nächsten Zeit unterstützen können. Zu vielen Themenbereichen des täglichen Lebens finden Sie hier Informationen und Kontaktdaten der jeweiligen Träger. Diese Übersicht hat nicht den Anspruch, alle denkbaren Angebote abzudecken, sondern für Familien in Sankt Augustin eine erste Übersicht zu bieten. Falls Angebote fehlen, können Sie diese gerne melden.

Ihr Kontakt:

 

Rainer Wind
Koordinator Netzwerk Frühe Hilfen und Projekte
Tel.: 02241 243-472
E-Mail: fruehehilfen(at)sankt-augustin.de

 

 

 

Zuständigkeit:
  • Sankt Augustin
Sozialdienst kath. Frauen e.V. Bonn und Rhein-Sieg-Kreis

Familienhebamme des SkF

Standort: Siegburg

auf Merkliste
Sozialdienst kath. Frauen e.V. Bonn und Rhein-Sieg-Kreis
Hopfengartenstraße 16, 53721 Siegburg
Tel: 02241 – 1466074
Fax: 02241 - 9580489
E-Mail: familienhebamme(at)skf-bonn-rhein-sieg.de
Firma: Sozialdienst kath. Frauen e.V. Bonn und Rhein-Sieg-Kreis
Träger: Sozialdienst kath. Frauen e.V. Bonn und Rhein-Sieg-Kreis
Ansprechperson: Evelyn Frank, Claude Herwartz

Die Familienhebamme berät, vermittelt und unterstützt Sie vom Anfang der Schwangerschaft bis zum ersten Geburtstag Ihres Kindes. Sie besucht Sie gern zu Hause oder verabredet sich mit Ihnen in Ihrer Gemeinde.

Für die Gemeinden Eitorf, Windeck, Much und Neunkirchen-Seelscheid ist Ansprechpartnerin:
Evelyn Frank
mobil: 0151 25365351
evelyn.frank(at)skf-bonn-rhein-sieg.de

Für die Gemeinden Lohmar und Ruppichteroth ist Ansprechpartnerin:
Claude Herwartz
mobil: 0170 6085601
claude.herwartz(at)skf-bonn-rhein-sieg.de
 

Zuständigkeit:
  • Eitorf
  • Lohmar
  • Much
  • Neunkirchen-Seelscheid
  • Ruppichteroth
  • Windeck
Jugendhilfezentren Eitorf & Neunkirchen-Seelscheid

Netzwerk Frühe Hilfen im Zuständigkeitsbereich des Jugendamtes des Rhein-Sieg-Kreises (rrh.)

Standort: Siegburg

auf Merkliste

Jugendhilfezentren Eitorf & Neunkirchen-Seelscheid
Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg
Tel: 02243 8443 5242
Fax:
E-Mail: bianca.schlangen(at)rhein-sieg-kreis.de
Firma: Jugendhilfezentren Eitorf & Neunkirchen-Seelscheid
Träger: Jugendamt des Rhein-Sieg-Kreises
Ansprechperson: Frau Schlangen

Liebe Eltern!

Rund um die Geburt erfahren Eltern viele Herausforderungen, Fragen und Probleme. Das Netzwerk Frühe Hilfen bietet Schwangeren und Eltern seine Hilfe und unterstützung an, um diesen Herausforderungen mit Ruhe zu begegnen.

Im Netzwerk der Frühen Hilfen sind Verbände, Institutionen und Fachkräfte aus dem Bereich der Kinder- und Jugendarbeit sowie dem Gesundheitswesen vertreten.

Das Netzwerk der Frühen Hilfen im rechtsrheinischen Bereich des Kreisjugendamtes umfasst 5 Gemeinden.

Für die Gemeinden Eitorf und Windeck ist Ansprechpartnerin:

Bianca Schlangen
Jugendhilfezentrum Eitorf/Windeck
Am Eichelkamp 17, 53783 Eitorf
Tel. 02243/8443-5242
 

Für die Gemeinden Much, Neunkirchen-Seelscheid und Ruppichteroth ist Ansprechpartnerin:

Corinna Jung
Hauptstr. 78, 53809 Neunkirchen-Seelscheid
02247 / 9215-5540
corinna.jung@rhein-sieg-kreis.de

Zuständigkeit:
  • Eitorf
  • Much
  • Neunkirchen-Seelscheid
  • Ruppichteroth
  • Windeck
Gesundheitsamt

Koordination Gesundheitsförderung und Prävention bei Kindern und Jugendlichen

Standort: Siegburg

auf Merkliste

Gesundheitsamt
Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg
Tel: 02241 13-2502
Fax:
E-Mail: karsten.heusinger(at)rhein-sieg-kreis.de
Firma: Rhein-Sieg-Kreis
Träger:
Ansprechperson: Karsten Heusinger

Für ein gesundes Aufwachsen ist eine gesunde und förderliche Lebensumwelt notwendig. Neben einer optimalen medizinischen Versorgungsstruktur und guten sozialen und ökonomischen Bedingungen, gehören dazu lebenswerte Wohnquartiere, gesundheitsförderlich gestaltete Betreuungs- und Bildungsangebote in Kita und Schule sowie genügend gute Freizeitmöglichkeiten im Verein, Jugendarbeit oder im öffentlichen Raum auf Freiflächen, in Parks und auf Spielplätzen. 

Zum Aufbau von gesundheitsfördernden Strukturen und Angebote in den Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen werden vom Gesundheitsamt gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern Programme und Projekte der Gesundheitsförderung und Prävention vorangetrieben und koordiniert. Dazu gehören die Lebensweltprogramme

  • Kita Vital - gute gesunde Kindertageseinrichtung
  • Tutmirgut - gesunde Schule
  • Verein.t.gesund
  • Gut Drauf - Bewegen, essen, entsannen
  • GesA - Kommune mit Kindergesundheit

Um diese Ansätze von Gesundheitsförderung und Prävention umzusetzen und beständig weiter zu entwickeln, wurde das kreisweite Präventionskonzept Gesund Aufwachsen im Rhein-Sieg-Kreis aufgelegt.

Die Koordination Gesundheitsförderung arbeitet auch in den kreisweiten Netzwerken Frühe Hilfen, dem Arbeitskreis Prävention und den Arbeitskreisen zur sexuelle Bildung mit.

Alle Aktivitäten im Themenbereich Gesundheitsförderung und Prävention des Gesundheitsamts werden auf der Webside des Rhein-Sieg-Kreises rhein-sieg-kreis.de/gesund-aufwachsen dargestellt und laufend aktualisiert.

Zuständigkeit:
  • Alfter
  • Bad Honnef
  • Bornheim
  • Eitorf
  • Hennef
  • Königswinter
  • Lohmar
  • Meckenheim
  • Much
  • Neunkirchen-Seelscheid
  • Niederkassel
  • Rheinbach
  • Ruppichteroth
  • Sankt Augustin
  • Siegburg
  • Swisttal
  • Troisdorf
  • Wachtberg
  • Windeck
Netzwerk Frühe Hilfen Troisdorf

Online-Ratgeber für Troisdorf mit vielen Angeboten für (werdende) Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren

Standort: Troisdorf

auf Merkliste
Netzwerk Frühe Hilfen Troisdorf
Kölner Straße 176, 53840 Troisdorf
Tel: (0 22 41) 900- 517
Fax: (0 22 41) 900- 8517
E-Mail: fruehehilfen(at)troisdorf.de
Firma: Netzwerk Frühe Hilfen Troisdorf
Träger: Stadt Troisdorf
Ansprechperson: Herr Münz-Radtke

Liebe werdende Eltern, liebe Eltern,

die Geburt eines Kindes ist ein Neuanfang, der alle bisherigen Gewohnheiten der werdenden Eltern auf den Kopf stellt. Leicht können sich neben Freude auch Unsicherheiten, viele Fragen und Sorgen einstellen. Nicht immer stehen Alleinerziehenden und jungen Familien vertraute Menschen mit Rat und Tat zur Seite.

Das Troisdorfer Netzwerk Frühe Hilfen bietet Schwangeren und jungen Eltern Unterstützung und Hilfe, die gemeinsame Zeit mit ihrem Kind so liebevoll, sicher und gesund wie möglich verbringen zu können.

Das Netzwerk Frühe Hilfen ist ein Zusammenschluss von Institutionen, Verbänden, Einrichtungen und Fachkräften aus dem Kinder- und Jugendhilfebereich sowie dem Gesundheitswesen.

Mit wenigen Klicks finden Sie auf der Homepage interessante Angebote, egal ob es um die Begleitung durch eine Familienhebamme, einen Babykurs, Betreuungsplätze oder andere (finanzielle) Fragestellungen geht.

Zuständigkeit:
  • Troisdorf


    Für den Themenbereich "Gesundheitsförderung und Prävention" sind keine Termine vorhanden

    Sie haben einen Verbesserungsvorschlag?
    Lassen Sie es uns wissen!

    ????