Themenbereich
"Demenz Hilfen für Angehörige"
Wählen Sie hier ein spezielles Thema oder einen Standort, um die unten stehende Liste zu filtern.

33 Angebote gefunden

Bezeichnung des Angebots
Landesverband der Alzheimer-Gesellschaften NRW e. V.

Alzheimer Telefon für Nordrhein Westfalen

Standort: Düsseldorf

auf Merkliste

Landesverband der Alzheimer-Gesellschaften NRW e. V.
Bergische Landstraße 2, 40629 Düsseldorf
Tel: 0211-240869-10
Fax:
E-Mail: info(at)alzheimer-nrw.de
Firma: Landesverband der Alzheimer-Gesellschaften NRW e. V.
Träger: Landesverband der Alzheimer-Gesellschaften NRW e. V.
Ansprechperson: Dr. Peter Pick
Zuständigkeit:
  • gesamtes Gebiet
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz

Betreute Urlaubsangebote für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Standort: Berlin

auf Merkliste
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Keithstraße 41, 10787 Berlin
Tel: 030 - 259 37 95 0
Fax: 030 - 259 37 95 29
E-Mail: info(at)deutsche-alzheimer.de
Firma: Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Träger: Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Ansprechperson: Alzheimer-Telefon

In den letzten Jahren gibt es zunehmend Urlaubsangebote, die speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen zugeschnitten sind. Diese Angebote sind eine große Erleichterung für viele Angehörige, die sonst meist wenig Gelegenheit haben, mit ihren demenzerkrankten Angehörigen zu verreisen. 

Der größte Teil der Urlaubsangebote wird durch regionale und örtliche Alzheimer-Gesellschaften organisiert, es gibt aber auch andere Anbieter.

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft sammelt diese Urlaubsangebote und stellt sie zu einer Liste zusammen. Dies ist ein Service für Betroffene und Angehörige. Allerdings werden die enthaltenen Angebote von uns nicht auf ihre Qualität geprüft, stellen also keine Empfehlungen dar. Die in der Liste enthaltenen Beschreibungen der Angebote stammen von den Anbietern selbst. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. 

https://www.deutsche-alzheimer.de/angebote-zur-unterstuetzung/entlastungsangebote

Zuständigkeit:
  • gesamtes Gebiet
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wegweiser Demenz (Serviceportal)

Standort: Berlin

auf Merkliste
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Glinkastraße 24, 10117 Berlin
Tel: 030 201 791 30
Fax:
E-Mail: info(at)bmfsfjservice.bund.de
Firma: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Träger: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Ansprechperson: Sven Paul

 

Der "Wegweiser Demenz" ist ein Serviceportal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Er ist darauf ausgerichtet, Menschen mit Demenz und ihren pflegenden Angehörigen hilfreiche Informationen und Tipps bereit zu stellen. Hierfür führt der Wegweiser Demenz ein breit gefächertes, stets aktuelles Angebot an Themen auf. Sie finden unter anderem Informationen zu den Bereichen AlltagssituationenWohnenGesetzliche Ansprüche und Medizinisches Wissen. Auch der Austausch mit anderen pflegenden Angehörigen und professionelle Beratung werden über den Wegweiser Demenz ermöglicht.

Den Wegweiser Demenz finden Sie hier.

 

Zuständigkeit:
  • gesamtes Gebiet
Alzheimer-Telefon der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz

Standort: Berlin

auf Merkliste
Alzheimer-Telefon der Deutschen Alzheimer Gesellschaft
Keithstraße 41, 10787 Berlin
Tel: 030 - 25 93 79 50
Fax: 030 - 259 37 95 29
E-Mail: info(at)deutsche-alzheimer.de
Firma: Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Träger: Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.
Ansprechperson:

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft bietet mit dem ALZHEIMER-TELEFON unabhängige Beratung und Information für Menschen mit Demenz, Angehörige, ehrenamtlich und beruflich Engagierte. Das Angebot wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. 
Das Alzheimer-Telefon ist erreichbar unter: 030 - 259 37 95 14 (Festnetztarif) 
Beratungszeiten: Mo - Do von 9 bis 18 Uhr, Fr von 9 bis 15 Uhr

Informationen zu praktischen Hilfen im Haus: Barrierefreiheit, Tablets, Sensoren & Co

Zuständigkeit:
  • gesamtes Gebiet
Psychologische Online-Beratung pflegen-und-leben.de

Psychologische Online-Beratung für pflegende Angehörige

Standort: Berlin

auf Merkliste
Psychologische Online-Beratung pflegen-und-leben.de
Turmstraße 
 21, 10559 Berlin
Tel: k.A.
Fax:
E-Mail: mail(at)pflegen-und-leben.de
Firma: Psychologische Online-Beratung pflegen-und-leben.de
Träger: Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH
Ansprechperson: Dr. Jana Toppe

Psychologische Online-Beratung für pflegende Angehörige

pflegen-und-leben.de ist ein gemeinnütziges Internetportal für pflegende Angehörige, aber auch für Freunde, Bekannte und Nachbarn, die sich um einen pflegebedürftigen Menschen kümmern. Auf diesem Portal finden alle Ratsuchenden, die gesetzlich krankenversichert sind, persönliche Unterstützung und Beratung bei seelischer Belastung durch den häuslichen Pflegealltag: kostenfrei, datensicher und anonym.

Individuelle Online-Beratung schriftlich und per Video-Chat! 

 

 

Zuständigkeit:
  • gesamtes Gebiet
Weiterbildung Ev. Frauenhilfe

Alter | Pflege | Demenz - Fortbildungen, Vorträge, Workshops

Standort: Bonn

auf Merkliste
Weiterbildung Ev. Frauenhilfe
Elledorfer Straße 50, 53179 Bonn
Tel: 0228-9541123
Fax:
E-Mail: anmeldung(at)frauenhilfe-rheinland.de
Firma: Evangelische Frauenhilfe im Rheinland e.V.
Träger:
Ansprechperson: nn

Aus dem diakonischen Auftrag des Trägervereines bilden die Themen Alter, Pflege und Demenz einen traditionellen Schwerpunkt unserer Arbeit in der Weiterbildungseinrichtung der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland e.V.

So bieten wir Informationsveranstaltungen, Vorträge und Kurse aus dem Bereich der Pflege, Betreuung und des Älterwerdens an. Das Thema Demenz sowie die Qualifizierung Haupt- und Ehrenamtlicher in diesem Bereich ist uns ein besonderes Anliegen. Für Betreuungskräfte nach §43b/§53b bieten wir Pflichtfortbildungen an.

Für alle berufsbezogenen Fortbildungsangebote erkennen wir die Bildungsprämie oder den Bildungsscheck an.

Unsere Veranstaltungen richten sich sowohl an Mitarbeitende und Ehrenamtliche aus der Praxis der Altenhilfe, Pflege, Sozialwesen und Gemeindearbeit sowie Angehörige und alle Interessierte.

Nähere Informationen unter: www.weiterbildung-frauenhilfe.de/veranstaltungen/alter-pflege-demenz

Wir freuen uns auf Sie!

Zuständigkeit:
  • gesamtes Gebiet
PflegeLeicht

PflegeLeicht Unterstützung im Alltag

Standort: Bornheim

auf Merkliste
PflegeLeicht
Brunnenstraße 11, 53332 Bornheim
Tel: 0152 04585109
Fax:
E-Mail: 513343(at)mail.katho-nrw.de
Firma: PflegeLeicht
Träger: Jürgen Beicht
Ansprechperson: Jürgen Beicht

Haushaltsnahe Dienstleistungen aller Art, Hilfe bei Behördenangelegenheiten,Unterstützung bei Leistungen und Pflegegrad

Zuständigkeit:
  • gesamtes Gebiet
Ambulanter Hospizdienst für Bornheim und Alfter e.V.

Ambulanter Hospizdienst für Bornheim und Alfter e.V.

Standort: Bornheim

auf Merkliste
Ambulanter Hospizdienst für Bornheim und Alfter e.V.
Königstraße 25, 53332 Bornheim
Tel: 02222-9959449
Fax: 02222-9959441
E-Mail: hobo(at)hospizdienst-bornheim.de
Firma: Ambulanter Hospizdienst für Bornheim und Alfter e.V.
Träger: Ambulanter Hospizdienst für Bornheim und Alfter e.V.
Ansprechperson: Angela Breuer-Pick (Koordinatorin) Wilson Schaeffer (Koordinator)

Der ambulante Hospizdienst e. V. für Bornheim und Alfter leistet regionale Sterbe- und Trauerbegleitung für Menschen, die in Bornheim oder Alfter leben. Darüber hinaus berät der Verein zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht und Angeboten rund um die Versorgung von Schwerkranken und sterbenden Menschen. Regelmäßig finden Befähigungskurse für Hospizbegleiterinnen und Begleiter statt.

Zuständigkeit:
  • Alfter
  • Bornheim
CAN AKTIV

Ambulante Pflege

Standort: Eitorf

auf Merkliste
CAN AKTIV
Bahnhofstr. 19, 53783 Eitorf
Tel: 02243-845530
Fax: 02243-8455329
E-Mail: info(at)canaktiv.de
Firma: CAN AKTIV
Träger: Herr Hayri Evmez, Bahnhofstr. 19, 53783 Eitorf
Ansprechperson: Frau Ayfer Evmez

besondere Angebote:

  • Grundpflege
  • Behandlungspflege
  • Palliativversorgung
  • Bezugspflege
  • Zusätzliche Betreuungsleistung § 45b
  • Verhinderungspflege
  • Hauswirtschaftliche Versorgung
  • Beratungsbesuch nach § 37.3 SGB XI
  • Beratung für Pflegende Angehörige
  • Schulung für Angehörige
  • Schulung für Alltagsbegleitung
  • Unterstützung bei MDK-Einstufung
  • Pflegehilfsmittel
  • Hausnotruf
Zuständigkeit:
  • Eitorf
Sozialpsychiatrisches Zentrum (SPZ) Eitorf / Siebengebirge

Gesprächskreis für Angehörige von Demenzerkrankten in Eitorf

Standort: Eitorf

auf Merkliste
Sozialpsychiatrisches Zentrum (SPZ) Eitorf / Siebengebirge
Spinnerweg 51-54, 53783 Eitorf
Tel: 02243 - 847 58 0
Fax: 02243 - 847 58 11
E-Mail: spz(at)awo-bnsu.de
Firma: AWO Kreisverband Bonn / Rhein-Sieg e.V.
Träger:
Ansprechperson: Nora Babinsky

Wenn PartnerIn oder andere vertraute Menschen an Demenz erkrankt sind, beginnt für viele Angehörige ebenfalls ein steiniger Weg.

Viele Dinge sind zu beachten, Anträge zu stellen, der Umgang mit den Erkrankten ist oft problematisch und anstrengend. Die empfundene Verpflichtung besteht rund um die Uhr.

Oft drohen Überforderung und mit der Zeit auch Ausbrennen.

Um Kraft zu tanken, sich auszutauschen ohne sich ständig erklären zu müssen und auch den einen oder anderen Tipp zu bekommen, wie Andere bestimmte Situationen gemeistert haben, finden Sie hier den geeigneten Rahmen.

Die Gesprächskreise werden von einer Fachkraft moderiert.

Wir treffen uns jeden dritten Dienstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im SPZ Eitorf, Spinnerweg 51-54, 53783 Eitorf.

Vor Ihrem ersten Besuch bitten wir um Anmeldung.

Zuständigkeit:
  • Bad Honnef
  • Eitorf
  • Königswinter
  • Much
  • Neunkirchen-Seelscheid
  • Ruppichteroth
  • Windeck
Sozialpsychiatrisches Zentrum für Much, Neunkirchen-Seelscheid und Ruppichteroth

Angehörigengruppe Demenz Much, Neunkirchen-Seelscheid und Ruppichteroth

Standort: Eitorf

auf Merkliste
Sozialpsychiatrisches Zentrum für Much, Neunkirchen-Seelscheid und Ruppichteroth
Spinnerweg 51-54, 53783 Eitorf
Tel: 02243-84758-20
Fax:
E-Mail: geronto-spz(at)awo-bnsu.de
Firma: Sozialpsychiatrisches Zentrum für Much, Neunkirchen-Seelscheid und Ruppichteroth
Träger: AWO Bonn/Rhein-Sieg
Ansprechperson: Christiane Hülder


 

Angebote:

Angehörigengruppe Neunkirchen:

jeden 2. Mittwoch von 15:00 - 16:30 Uhr im Cafe Stommel

Am Wiedenhof 6

53819 Neunkirchen

(bitte mit Voranmeldung),

Voranmeldung gilt auch für die Gruppe in Eitorf.

 

Weitere Informationen zum Sozialpsychiatrischen Zentrum Eitorf/Siebengebirge finden Sie unter: http://www.awo-bonn-rhein-sieg.de/spz.html

Zuständigkeit:
  • Much
  • Neunkirchen-Seelscheid
  • Ruppichteroth
Sozialpsychiatrisches Zentrum Eitorf/Siebengebirge

Gesprächskreis für Angehörige von Demenzerkrankten in Neunkirchen

Standort: Eitorf

auf Merkliste
Sozialpsychiatrisches Zentrum Eitorf/Siebengebirge
Spinnerweg 51 - 54, 53783 Eitorf
Tel: 02243 / 847 58 0
Fax: 02243 / 847 58 11
E-Mail: spz(at)awo-bnsu.de
Firma: Sozialpsychiatrisches Zentrum Eitorf/Siebengebirge
Träger: AWO Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg e.V.
Ansprechperson: Nora Babinsky

Wenn PartnerIn oder andere vertraute Menschen an Demenz erkrankt sind, beginnt für viele Angehörige ebenfalls ein steiniger Weg.

Viele Dinge sind zu beachten, Anträge zu stellen, der Umgang mit den Erkrankten ist oft problematisch und anstrengend. Die empfundene Verpflichtung besteht rund um die Uhr.

Oft drohen Überforderung und mit der Zeit auch Ausbrennen.

Um Kraft zu tanken, sich auszutauschen ohne sich ständig erklären zu müssen und auch den einen oder anderen Tipp zu bekommen, wie Andere bestimmte Situationen gemeistert haben, finden Sie hier den geeigneten Rahmen.

Die Gesprächskreise werden von einer Fachkraft moderiert.

Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Café Stommel, Am Wiedenhof 6, 53819 Neunkirchen.

Vor Ihrem ersten Besuch bitten wir um Anmeldung.

 

Zuständigkeit:
  • Bad Honnef
  • Eitorf
  • Königswinter
  • Much
  • Neunkirchen-Seelscheid
  • Ruppichteroth
  • Windeck
Seniorenassistenz Zahnow

Unterstützungsleistungen im Alltag - Sturzprophylaxe - Senioren-Yoga

Standort: Hennef

auf Merkliste
Seniorenassistenz Zahnow
Südweg 23, 53773 Hennef
Tel: 02242-8736250
Fax: 032221411099
E-Mail: seniorenassistenz-zahnow(at)t-online.de
Firma: Seniorenassistenz Zahnow
Träger: Seniorenassistenz Zahnow
Ansprechperson: Frau Annette Zahnow

 Ich biete meine individuelle Unterstützung für Menschen mit Hilfebedarf an. Vor allem Senioren, denen das tägliche Leben mehr und mehr zu einer Herausforderung wird, möchte ich eine Hilfestellung geben, damit sie so lange wie möglich in ihrem vertrauten Heim bleiben können. Meine Hilfe ist somit auch eine Entlastung für pflegende Angehörige.

Nachfolgend einige Punkte aus meinem Leistungskatalog:

  • Mobile Demenzbetreuung (anerkannt nach § 45b SGB XI)
  • Verhinderungspflege (nach § 39 SGB XI)
  • Sturzprophylaxe
  • Übungen aus dem Senioren-Yoga
  • Atem- und Entspannungstechniken
  • Schriftverkehr aller Art
  • Organisation und Alltagsbegleitung

Meine Qualifikationen:

  • Zertifizierte Senioren-Assistentin/Plöner Modell
  • Yoga Lehrerin
  • Senioren-Yoga Übungsleiterin
  • Übungsleiterin C/insbesondere Sport für Ältere
  • Kursleiterin div. Entspannungstechniken (PMR, Autogenes Trainig, Klang-Yoga u.a.)

Meine Unterstützung ist geprägt von Achtsamkeit sowie Wertschätzung und hat zum Ziel die Lebensqualität für Körper, Geist und Seele zu verbessern.

Ich freue mich über eine Kontaktaufnahme:

Tel.: 02242-8736250 oder e-mail: seniorenassistenz-zahnow@t-online.de

Zuständigkeit:
  • Hennef
  • Neunkirchen-Seelscheid
Hilfe für Helfende

Demenzbetreuung und Alltagsbegleitung

Standort: Hennef

auf Merkliste

Hilfe für Helfende
Steinstraße 26, 53773 Hennef
Tel: 02241/79098 + 0177/7909877
Fax:
E-Mail: mail(at)hilfe-fuer-helfende.de
Firma: Hilfe für Helfende
Träger: Cornelia Rave
Ansprechperson: Cornelia Rave + Cathrin Schrader

Betreuung bei:

Demenz,

psychischen Erkrankungen

körperlichen Einschränkungen

Begleitung bei:

Arztbesuchen

der Pflege

Gedächtnistraining

Einkäufen & Kochen

Reinigen der Wohnung

Spaziergängen und der Freizeitbeschäftigung

Vorlesen und Erzählen

Beratung bei:

Behördengänge

Pflegekassen-Anträge

Wohnraumgestaltung bei Demenz

Beratung im Umgang mit Demenz

 

Zuständigkeit:
  • Hennef
  • Lohmar
  • Niederkassel
  • Sankt Augustin
  • Siegburg
  • Troisdorf
Hilfe- und Versorgung für Senioren

entlastendes Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz und Pflegebedürftige mit eingeschränkter Alltagskompetenz

Standort: Hennef

auf Merkliste
Hilfe- und Versorgung für Senioren
Siegburger Weg 24, 53773 Hennef
Tel: 02242 6986
Fax:
E-Mail: elke_klaeser(at)web.de
Firma: Hilfe- und Versorgung für Senioren
Träger: Elke Kläser
Ansprechperson: Elke Kläser
  •   Hauswirtschaftliche Versorgung bei Krankheit
  • Waschen, Bügeln, Kochen, Einkaufen
  • Medikamentengabe - und Beschaffung
  • Transport- und Begleitung bei Arztbesuchen
  • Boten- und Behördengänge
  • Unterstützung bei Schriftwechsel
  • Seniorenhilfe, pflegebegleitende Hilfe
  • Betreuung von Demenzkranken
  • Niedriegschwelliges Hilfe- und Betreuungsleistungen nach § 45 b
  • Verhinderungspflege nach § 39 a
  • Urlaubsvertretung

 

Zuständigkeit:
  • Hennef
  • Sankt Augustin
  • Siegburg
SoVD NRW e.V., Bezirk Rhein-Sieg/Bonn/Oberberg

Sozialrechtsberatung

Standort: Köln

auf Merkliste
SoVD NRW e.V., Bezirk Rhein-Sieg/Bonn/Oberberg
Neumarkt 1 A, 50667 Köln
Tel: 0221 / 51 24 02
Fax: 0221 / 51 32 58
E-Mail: koeln(at)sovd-nrw.de
Firma: Sozialverband Deutschland Landesverband Nordrhein-Westfalen NRW e.V., Bezirk Rhein-Sieg/Bonn/Oberberg
Träger: SoVD NRW e.V., Bezirk Rhein-Sieg/Bonn/Oberberg
Ansprechperson: Sara Herzel-Günther

Wir beraten unsere Mitglieder, insbesondere Menschen mit Behinderungen und Erkrankungen, Rentnerinnen und Rentner, Arbeitsunfallverletzte, Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld sowie Grundsicherung, rund um die Themen Schwerbehinderung, Erwerbsminderung, Reha, Rente, Arbeitslosigkeit, Grundsicherung, Krankenversicherung und vieles mehr aus dem Bereich des Sozialrechts. 

Zuständigkeit:
  • gesamtes Gebiet
Camilla

Camilla - Beratung, Betreuung, Pflege

Standort: Königswinter

auf Merkliste
Camilla
Heisterbacher Straße 2, 53639 Königswinter
Tel: 02223 7878518
Fax:
E-Mail: info(at)camilla.care
Firma: Camilla
Träger: privat
Ansprechperson: Kerstin Mauersberger

Beratung: Die Pflegeberaterin informiert Sie zu Fragen, die in der Pflegesituation auftauchen können, z.B.

  • wie die Organisation der Pflege zuhause geht
  • welche Kosten auf Sie zukommen und welche Leistungen Ihre Pflege- oder Krankenversicherung abdeckt
  • welchen Risiken Sie aufgrund Ihrer Gesundheitssituation ausgesetzt sind
  • welche konkreten Maßnahmen zur Prophylaxe sinnvoll sind, damit Sie lange sicher zuhause leben können 

Betreuung: Wir passen unser Angebot individuell an Ihre Anforderungen und an Ziele an. Wir sind darin geübt, lebenspraktische und kreative Lösungen zu finden. Ihre Betreuerin oder ihr Betreuer muss zu Ihnen passen. Wir bilden feste Klienten-Betreuer-Partnerschaften, damit Vertrauern wachsen kann. Wir unterstützen Familien bei Erkrankung oder Risikoschwangerschaft. Haushaltsnahe Dienstleistungen, gemeinsame Einkäufe und Förderung der Mobilität gehören mit zu unserem Angebot.

Pflege: Wir verstehen Pflege im ganzheitlichen Sinne, wie es der englische Ausdruck CARE treffend zusammenfasst. Pflege kann verschiedene Ziele verfolgen: die Aktivierung, die Heilung, die Vorbeugung, die Sicherung, die Linderung. Wir sind vertraut mit den besonderen Herausforderungen der Pflege bei Demenz und der palliativen Pflege am Lebensende.

Zuständigkeit:
  • Königswinter
DRK-Sozialstation Lohmar

Hausnotruf

Standort: Lohmar

auf Merkliste

DRK-Sozialstation Lohmar
Bachstr. 12, 53797 Lohmar
Tel: 02246-7888
Fax: 02246-912897
E-Mail: leitung-lohmar(at)pflegedienste-rsb.drk.de
Firma: DRK-Sozialstation Lohmar
Träger: DRK-Pflegedienste Rhein-Sieg/Rhein-Berg gGmbH, Hauptstraße 261, 51465 Bergisch Gladbach
Ansprechperson: Frau Karin Abbas

Angebote: 

  • Tagespflege

    Die DRK-Tagespflege in Niederkassel-Rheidt bietet Abwechslung, Geselligkeit und soziale Kontakte in einer pflegerisch betreuten Umgebung für die bis 27 Tages-Gäste.
    Weiterlesen

  • Ambulante Pflege

    Um Menschen im Alltag zu entlasten und zu begleiten, bieten wir ein vielfältiges Angebot an Unterstützung. Von der Grundpflege über die Behandlungspflege bis hin zum Wundmanagement sind Sie bei uns in guten Händen.
    Weiterlesen

  • Mobiler Sozialer Dienst

    Die Angebote des Mobilen Sozialen Dienstes richten sich an Menschen, die aufgrund von Alter, Krankheit oder Behinderung nicht in der Lage sind, ihren Haushalt selbstständig zu führen.
    Weiterlesen

  • Hausnotruf

    Hilfe auf Knopfdruck! Der DRK-Hausnotruf bietet Ihnen Sicherheit und Geborgenheit in Ihren eigenen vier Wänden - rund um die Uhr.
    Weiterlesen

 

Zuständigkeit:
  • Lohmar
  • Siegburg
  • Troisdorf
Beratungsstelle

Beratungsstelle für psychisch erkrankte Menschen im höheren Lebensalter, demenzerkrankte Menschen und deren Angehörige.

Standort: Meckenheim

auf Merkliste

Beratungsstelle
Adolf-Kolping-Str. 2, 53340 Meckenheim
Tel: 02225/9997624
Fax: 02225 / 999 76-22
E-Mail: adele(at)skm-rhein-sieg.de
Firma: SKM Katholischer Verein für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis e.V.
Träger: Sozialpsychiatrisches Zentrum
Ansprechperson: Alexandra Wieschollek

Telefonische Sprechstunden, dienstags 15:00-16:00 Uhr unter 0177 6421259 Frau Wieschollek. Donnerstags 0152 03309255 Frau Renate Brand. Beratungsgespräche im häuslichen Umfeld oder in unseren Büros nach Terminabsprache.

MusikCafé ADele - Musik, Tanz und Begegnung für Menschen mit Demenz und deren Angehörige, Freunde, Begleiter ... Jeden zweiten Dienstag im Monat im katholischen Familienbildungswerk in Meckenheim.

 

 

Zuständigkeit:
  • Alfter
  • Bornheim
  • Meckenheim
  • Rheinbach
  • Swisttal
  • Wachtberg
Pflege zu Hause Küffel - Standort Bonn/Voreifel

Pflege zu Hause, Betreuung zu Hause,“ 24 Stunden Betreuung, 24 Stunden Pflege “

Standort: Meckenheim

auf Merkliste

Pflege zu Hause Küffel - Standort Bonn/Voreifel
Krötenpfuhl 13, 53340 Meckenheim
Tel: 02225 / 709 381 7
Fax:
E-Mail: bonn-voreifel(at)pflegezuhause.info
Firma: TIBE GmbH
Träger:
Ansprechperson: Dr. Tilo Bellm

Warum Pflege zu Hause Küffel?

  • Höchster Qualitätsanspruch (Testsieger Stiftung Warentest  05/2017) an die Betreuung Ihrer Lieben sowie Transparenz und Sicherheit durch Zertifizierung nach Din Spec 33454. Die DIN Spec 3354 ist die einzigste Din Norm im Bereich der Vermittlung häuslicher Betreuungskräfte.
  • Mehr als 15 Jahre Erfahrung
  • Rechtssicherheit, Transparenz und Fairness für Verbraucher und Betreuungskräfte. Transparente Kostendarstellung für Sie und faire Arbeitsbedingungen nach deutschem Recht für die Betreuungskräfte.
  • Laufende Betreuung durch den regionalen Standort Pflege zu Hause Küffel – Region Bonn/Voreifel durch Herrn Dr. Tilo Bellm.
  • Erreichbarkeit an 365 Tagen auch in Notfällen
Zuständigkeit:
  • Alfter
  • Bornheim
  • Meckenheim
  • Rheinbach
  • Swisttal
  • Wachtberg
  • Bonn
Tagesbetreuung Leuchtturm

Entlastungsangebot für pflegende Angehörige

Standort: Neunkirchen-Seelscheid

auf Merkliste
Tagesbetreuung Leuchtturm
Hauptstraße 86, 53819 Neunkirchen-Seelscheid
Tel: 02247/ 968 29 28
Fax: 02247/ 968 29 27
E-Mail: info(at)tagesbetreuung-leuchtturm.de
Firma: Tagesbetreuung Leuchtturm
Träger: Kein Träger
Ansprechperson: Sabine Milchereit

TAGESBETREUUNG LEUCHTTURM

Das Angebot ruht Corona bedingt bis auf weiteres!

 

Zuständigkeit:
  • Hennef
  • Lohmar
  • Much
  • Neunkirchen-Seelscheid
  • Ruppichteroth
  • Siegburg
Malteser Seniorenheim Marienheim

Alzheimer-Sprechstunde in Rheinbach

Standort: Rheinbach

auf Merkliste
Malteser Seniorenheim Marienheim
Gerbergasse 20, 53359 Rheinbach
Tel: 02226-85-0
Fax: 02226-85-216
E-Mail: altenhilfe.rheinbach(at)malteser.de
Firma: Malteser Seniorenheim Marienheim
Träger: MTG Malteser Trägergesellschaft gGmbH
Ansprechperson: Doris Imsande

In dieser Sprechstunde können pflegende Angehörige von demenzkranken Menschen ihre Probleme mit der speziellen Lebenssituation schildern. Hilfestellungen und Lösungsmöglichkeitenwerden gemeinsam mit den Fachleuten erarbeitet.

Es besteht die Möglichkeit mit einem Team, bestehend aus:
- einer Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie
- einer Fachkraft des ambulanten beratenden Dienstes und
- einer Altentherapeutin

zu sprechen.

Die Sprechstunde ist ein offenes und kostenloses Angebot.

 

Die Sprechstunde wird in Kooperation mit dem Caritasverband  Rhein-Sieg e.V. angeboten.

Zuständigkeit:
  • Alfter
  • Bonn
  • Bornheim
  • Meckenheim
  • Rheinbach
  • Wachtberg
Seniorenzentrum Siegburg GmbH

Offene Demenz- Sprechstunde in Siegburg

Standort: Siegburg

auf Merkliste

Seniorenzentrum Siegburg GmbH
Friedrich Ebert Str. 0, 53721 Siegburg
Tel: 02241-2504-0
Fax:
E-Mail:
Firma: Seniorenzentrum Siegburg GmbH
Träger: Seniorenzentrum Siegburg GmbH, Neurologische Gemeinschaftspraxis Mühlenstr. 20, Siegburg, Dr. Fetinidis, Sarkassian und Kelzenberg
Ansprechperson: Elisabeth Bäsch

Das Seniorenzentrum Siegburg. bietet in Zusammenarbeit mit Dr. Eckehard Weber und der neurologisch.-psychiatrischen Gemeinschaftspraxis Dr. Fetinidis, Sarkessian und Kelzenberg, Mühlenstr. 20, Siegburg, eine offene und kostenlose  Demenz-Sprechstunde an.

In der offenen Sprechstunde werden in einer Runde von Betroffenen, pflegenden Angehörigen, Facharzt und Fachkräften des Seniorenzentrums sowie Interessierten Problemlösungen erörtert.

Ort:
Seniorenzentrum Siegburg, Friedrich-Ebert-Straße 16, Siegburg

Beginn: jeweils am 2. Mittwoch im Monat um 16:30 Uhr.

Die Teilnahme an der Demenz-Sprechstunde ist kostenfrei.

Zuständigkeit:
  • gesamtes Gebiet
Servicestelle Kreisstadt Siegburg

Pflegeberatung

Standort: Siegburg

auf Merkliste

Servicestelle Kreisstadt Siegburg
Friedensplatz 2, 53721 Siegburg
Tel: 02241/1021854
Fax:
E-Mail: Pflege(at)siegburg.de
Firma: Kreisstadt Siegburg
Träger: Amt für Senioren, Wohnen und Soziales
Ansprechperson: Frau Britta Meerbeck-Blum
Zuständigkeit:
  • Siegburg
Sozialpsychiatrisches Zentrum

Gerontopsychiatrie & Demenz SPZ Siegburg

Standort: Siegburg

auf Merkliste
Sozialpsychiatrisches Zentrum
Am Turm 36a, 53721 Siegburg
Tel: 02241-938191-0
Fax: 02241-938191-44
E-Mail: demenz(at)a-s-b.eu
Firma: Sozialpsychiatrisches Zentrum
Träger: Arbeiter-Samariter-Bund Bonn/Rhein-Sieg/Eifel
Ansprechperson: Naima M'Hammedi
Zuständigkeit:
  • Hennef
  • Sankt Augustin
  • Siegburg
Caritasverband Rhein-Sieg e.V.

Entlastungsangebote für demenzkranke Menschen und ihre Angehörigen

Standort: Siegburg

auf Merkliste
Caritasverband Rhein-Sieg e.V.
Wilhelmstraße - 155, 53721 Siegburg
Tel: 02241-1209-305
Fax: 02241-1209-312
E-Mail: jutta.fellmy(at)caritas-rheinsieg.de
Firma: Caritasverband Rhein-Sieg e.V.
Träger: Caritasverband Rhein-Sieg e.V.
Ansprechperson: Jutta Fellmy
  • Betreuungsgruppen in

    • Neunkirchen
    • Siegburg

     

  • Qualifizierungskurse für den Umgang mit Demenzkranken

     

  • Häuslicher Entlastungsdienst

     

  • Durchführung von Pflegekursen nach § 45 SGB XI unter Berücksichtigung der besonderen Problematik dementieller Erkrankungen

     

  • Individuelle Pflegekurse zuhause für pflegende Angehörige und Betreuer von demenzkranken Menschen
Zuständigkeit:
  • Neunkirchen-Seelscheid
  • Siegburg
  • Meckenheim
SPZ Siegburg

Ambulant aufsuchender Dienst (AaD/ SPDi)

Standort: Siegburg

auf Merkliste

SPZ Siegburg
Am Turm 36a, 53721 Siegburg
Tel: 0224-938191-0
Fax: 02241-938191-44
E-Mail: aad(at)a-s-b.eu
Firma: SPZ Siegburg
Träger: ASB
Ansprechperson: N.N.
Zuständigkeit:
  • Hennef
  • Sankt Augustin
  • Siegburg
SPZ Siegburg

Tagesstätte

Standort: Siegburg

auf Merkliste

SPZ Siegburg
Am Turm 36a, 53721 Siegburg
Tel: 02241 - 938191 - 0
Fax: 02241-938191-44
E-Mail: tagesstaette(at)a-s-b.eu
Firma: SPZ Siegburg
Träger: ASB
Ansprechperson: N.N.

Ankommen, sich akzeptiert und willkommen fühlen

 

Ihre psychische Erkrankung belastet Sie? Ihnen fehlen Ziele und Struktur? Sie möchten gerne wieder im Alltag ankommen, haben jedoch Angst, sich zu überfordern oder nicht akzeptiert zu werden? In unserer Tagesstätte empfängt Sie ein multiprofessionelles Team, das Sie wertschätzt und Ihnen hilft, mit Ihrer psychischen Erkrankung im Alltag umzugehen.

 

 

 

 

Jeden Tag mehr als einen guten Grund positiv zu denken

Freuen Sie sich auf eine tolle Gemeinschaft und darauf, Ihre psychische Befindlichkeit zu stabilisieren. Entdecken Sie Ihre Fähigkeiten wieder und finden Sie heraus, welche neuen in Ihnen schlummern. Jede Krise ist eine Chance, das Leben neu zu leben und Perspektiven neu zu denken.

Ihre Ziele sind unsere Ziele

 

Ganz egal, welche Motivation Sie haben – wir motivieren Sie, Ihre Ziele zu erreichen. Ausgehend von Ihrer persönlichen Situation wird Ihnen ein Wiedereinstieg in zukünftige Arbeit erleichtert. Mit unserer Unterstützung können Sie lernen, was für eine spätere Betätigung von Bedeutung ist. Dazu können sowohl handwerkliche als auch praktische Fähigkeiten zählen, wobei auch Kompetenzen wie Pünktlichkeit, Durchhaltevermögen und Zuverlässigkeit gestärkt werden. Beschäftigung ermöglicht neue Erfahrungen, eine veränderte Sichtweise auf sich selbst und schafft soziale Kontakte. Dazu kommt das gute Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun, eigene Fähigkeiten zu entdecken, Selbstwirksamkeit zu fördern und neue Ressourcen freizusetzen.

 

 

Gelangen Sie zu einer normalisierten Tagesstruktur

 

 

Unsere Tagesstätte ist von Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr geöffnet. Unsere Beschäftigungsprojekte bringen das Bewusstsein von Bedeutung zu sein zurück, um etwas Sinnvolles zu tun. Der Tag bekommt eine Struktur, soziale Kontakte werden geknüpft und die seelische Gesundheit gefördert. Durch die regelmäßige Anwesenheit können Heim- oder Klinikaufenthalte vermieden werden und Sie bleiben in Ihrer vertrauten Umgebung wohnen. Die individuelle Wochenplanung orientiert sich an den Wünschen der Besucher.

 

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

 

Unsere Leistungen kann jeder Mensch mit einer psychischen Erkrankung für sich nutzen. Kostenträger für die Tagesstätte ist der LVR als übergeordneter Sozialhilfeträger. Zu Fragen und Beantragungen stehen wir Ihnen helfend zur Seite.
Selbstverständlich kann auch privat abgerechnet werden. Wir freuen uns sehr, Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich im Vorfeld bei uns an, so können wir besser planen und Ihnen einen schönen Empfang gewährleisten.

 

Zuständigkeit:
  • Hennef
  • Sankt Augustin
  • Siegburg
Sozialpsychiatrisches Zentrum für Troisdorf, Lohmar und Niederkassel

Beratungsstelle Troisdorf, Lohmar und Niederkassel

Standort: Troisdorf

auf Merkliste
Sozialpsychiatrisches Zentrum für Troisdorf, Lohmar und Niederkassel
Emil-Müller-Straße 6, 53840 Troisdorf
Tel: 02241-2503133
Fax: 02241-72525
E-Mail: jutta.spoddig(at)diakonie-sieg-rhein.de
Firma: Sozialpsychiatrisches Zentrum für Troisdorf, Lohmar und Niederkassel
Träger: Diakonisches Werk des Ev. Kirchenkreises An Sieg und Rhein
Ansprechperson: Frau Spoddig, Frau Heinle-Braun

Die Angebote des SPZ im Überblick:

  • Beratung zum Krankheitsbild und zum Umgang mit der Erkrankung
  • Informationen zu Möglichkeiten der Diagnose und Behandlung, zu entlastenden Diensten, Pflege und Betreuung
  • Vermittlung von Hilfeangeboten
    • Gruppe für Menschen mit und ohne Demenz  gemäß § 45 b SGB XI,
    • häusliche Betreuung durch qualifizierte Ehrenamtliche gemäß § 45 b SGB XI
  • Vermittlung von Entlastung wie z.B. ambulanter Pflege, Tagespflege, Kurzzeitpflege, Ergotherapie, sowie Angeboten des betreuten Urlaubs
  • Austausch in Gruppen für Angehörige in Troisdorf und Lohmar, Kurse für Angehörige
  • Die Beratung ist kostenlos, wir kommen auf Wunsch auch ins Haus.

Zuständigkeit:
  • Lohmar
  • Niederkassel
  • Troisdorf
Stadtbibliothek Troisdorf

Demenz-Rucksack - Informationen zum Thema Demenz

Standort: Troisdorf

auf Merkliste

Stadtbibliothek Troisdorf
Kölner Straße 69-81, 53840 Troisdorf
Tel: (02241) 900-758
Fax:
E-Mail: stadtbibliothek(at)troisdorf.de
Firma: Stadtbibliothek Troisdorf
Träger: Stadt Troisdorf
Ansprechperson: Frau Heizmann

Sie möchten mehr zum Themenbereich Demenz erfahren?

Sie suchen Erfahrungsberichte von Betroffenen oder pflegenden Angehörigen, Ratgeber, Kinderbücher oder Filme zu dem Thema?

Oder auch Ideen um die Erinnerung bei Menschen mit Demenz zu aktivieren?

Sie benötigen Adressen von Anlaufstellen und Hilfsangeboten im Rhein-Sieg-Kreis?

Dann bietet Ihnen der Demenz-Rucksack mit einer Fülle von Materialien die Möglichkeit dazu. Ziel des Demenz-Rucksackes ist es, den Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen Informationen zur Verfügung zu stellen, die dazu beitragen, sich mit der neuen Lebenssituation besser auseinandersetzen zu können.

Eine Kooperation der Stadtbibliothek Troisdorf mit dem Seniorenbeirat der Stadt Troisdorf und dem Sozialpsychiatrischen Zentrum der Diakonie An Sieg und Rhein.

Die Stadtbibliothek Troisdorf bietet den Demenz-Rucksack für vier Wochen kostenlos zur Ausleihe an.

Zuständigkeit:
  • Lohmar
  • Niederkassel
  • Troisdorf
Sozialpsychiatrisches Zentrum

Selbsthilfegruppe für Angehörige in Lohmar

Standort: Troisdorf

auf Merkliste

Sozialpsychiatrisches Zentrum
Emil-Müller-Straße 6, 53840 Troisdorf
Tel: 02241-2503133
Fax: 02241-72525
E-Mail: jutta.spoddig(at)diakonie-sieg-rhein.de
Firma: Sozialpsychiatrisches Zentrum
Träger: Diakonisches Werk des Ev. Kirchenkreises An Sieg und Rhein
Ansprechperson: Jutta Spoddig
Zuständigkeit:
  • Lohmar
Lebenshilfe im rrh. Rhein-Sieg-Kreis e.V.

Lebenshilfe im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis e.V.

Standort: Troisdorf

auf Merkliste

Lebenshilfe im rrh. Rhein-Sieg-Kreis e.V.
Uckendorfer Straße 10, 53844 Troisdorf
Tel: 02241-8809-0
Fax:
E-Mail: info(at)lebenshilfe-rheinsieg.de
Firma: Lebenshilfe im rrh. Rhein-Sieg-Kreis e.V.
Träger: _
Ansprechperson: Kontakt:<br>Frau Schulz

Es ist normal, verschieden zu sein.

Dieser Leitgedanke bestimmt unsere tägliche Arbeit, der sich ableitet aus der Überzeugung, dass sich Menschen mit Behinderung in allen Lebensbereichen selbst bestimmen und selbst verwirklichen können.

Wir sind eine gemeinnützige Organisation, die sich für die Unterstützung von Menschen mit Behinderungen und deren Familien einsetzt. Seit unserer Gründung vor knapp 60 Jahren setzen wir uns für die Inklusion und Teilhabe aller Menschen in der Gesellschaft ein. Wir bieten individuelle Beratung und Begleitung, Förderung und unterschiedliche Wohnformen an.

Unser Ziel ist es, dass Menschen mit Behinderungen ein selbstbestimmtes Leben führen können und ihre Potenziale voll ausschöpfen können. Dafür setzen wir uns täglich ein und arbeiten eng mit unseren Partnern und Kooperationspartnern zusammen.

 

Zuständigkeit:
  • Bad Honnef
  • Neunkirchen-Seelscheid
  • Windeck
  • Eitorf
  • Hennef
  • Königswinter
  • Lohmar
  • Much
  • Niederkassel
  • Ruppichteroth
  • Sankt Augustin
  • Siegburg
  • Troisdorf
Pflegeteam Sommerherz GmbH

Ambulante Pflege

Standort: Windeck

auf Merkliste
Pflegeteam Sommerherz GmbH
Leinstr. 5, 51570 Windeck
Tel: 02292-40236
Fax: 02292-800234
E-Mail: kontakt(at)pflegeteam-sommerherz.de
Firma: Pflegeteam Sommerherz GmbH
Träger: Pflegeteam Sommerherz GmbH, Saaler Str. 18, 51570 Windeck
Ansprechperson: Frau Kathrin Geus

 

Unsere Pflegeleistungen.

 

 

  • Behandlungspflege SGB V – ausschließlich von examinierten Pflegekräften durchgeführte Leistungen wie Medikamentengabe und Richten von Medikamenten, Injektionen und Infusionen (z.B. Insulininjektion), Wundversorgung, Kompressionsstrümpfe und Verbände, Blutdruck und Blutzucker messen, Katheter legen und wechseln uvm.

Mit einer entsprechenden ärztlichen Verordnung werden diese Leistungen von der Krankenkasse nach den gesetzlichen Bestimmungen übernommen.

  • Grundpflege SGB XI
  • für Pflegegrade 2-5 wie z.B. Körperpflege und Hygiene, Ernährung, Mobilisation, Inkontinenzversorgung, Toilettengänge, Mahlzeiten, Lagern und Betten uvm.
  • Palliative Begleitung
  • Pflegerische Versorgung von Palliativpatienten durch unsere palliativmedizinisch geschulten Fachkräfte. Beratung bei medizinischen und pflegerischen Tätigkeiten. Durchführung konkreter Pflegemaßnahmen, z.B. Überwachung der Schmerztherapie und der Symptomkontrolle, Versorgung mit Portsystemen, Verbandswechsel, Dekubitusversorgung.

 

Zusätzlich:

  • Beratungseinsätze und Pflegekontrollbesuche (§37 Abs. 3 SGB XI)
  • Verhinderungspflege (39 SGB XI)
  • Privatleistungen
  • Rufbereitschaft 24 Stunden

 

Vereinbaren Sie einfach ein unverbindliches Beratungsgespräch bei Ihnen zuhause, und gemeinsam finden wir das richtige Verständnis für Ihre Wünsche.

 

 

Zuständigkeit:
  • Eitorf


    Für den Themenbereich "Demenz Hilfen für Angehörige" sind keine Termine vorhanden

    Sie haben einen Verbesserungsvorschlag?
    Lassen Sie es uns wissen!

    ????