Themenbereich
"Alzheimer und Demenz"

Die Alzheimer-Krankheit und andere Formen der Demenz sind hirnorganische Krankheiten.

Der größte Risikofaktor für die Entwicklung eine Demenzerkrankung ist das Alter. Zum Krankheitsbild gehören Gedächtnis- und Orientierungsstörungen, Sprachstörungen, Störungen des Denk- und Urteilsvermögens sowie Veränderungen der Persönlichkeit.

Diese Störungen sind bei den Betroffenen unterschiedlich stark ausgeprägt und nehmen im Verlauf der Erkrankung zu.

Wählen Sie hier ein spezielles Thema oder einen Standort, um die unten stehende Liste zu filtern.

8 Angebote gefunden

Bezeichnung des Angebots
Landesverband der Alzheimer-Gesellschaften NRW e. V.

Alzheimer Telefon für Nordrhein Westfalen

Standort: Düsseldorf

auf Merkliste
Landesverband der Alzheimer-Gesellschaften NRW e. V.
Bergische Landstraße 2, 40629 Düsseldorf
Tel: 0211-240869-10
Fax: 0211-240869-11
E-Mail: info(at)alzheimer-nrw.de
Firma: Landesverband der Alzheimer-Gesellschaften NRW e. V.
Träger: Landesverband der Alzheimer-Gesellschaften NRW e. V.
Ansprechperson: Regina Schmidt-Zadel

Das Alzheimer-Telefon für Nordrhrein Westfalen

- bietet Ihnen als Betroffene, pflegende Angehörige, professionell
  und ehrenamtlich Engagierte kompetente Information

- sagt Ihnen, wo sie Angehörigengruppen und Alzheimer-
  Gesellschaften finden.

- ist für Sie montags-freitags von 10 - 14 Uhr erreichbar
  Tel.-Nr.:  0211-24 08 69-10

Link zur Regionaltagung Technikunterstütztes Leben bei Demenz

Zuständigkeit:
  • gesamtes Gebiet
Selbsthilfe-Kontaktstelle Rhein-Sieg-Kreis

Suche Selbsthilfegruppen

Standort: Troisdorf

auf Merkliste
Selbsthilfe-Kontaktstelle Rhein-Sieg-Kreis
Landgrafenstraße 1, 53842 Troisdorf
Tel: 02241-949999
Fax: 02241-409220
E-Mail: selbsthilfe-rhein-sieg(at)paritaet-nrw.org
Firma: Selbsthilfe-Kontaktstelle Rhein-Sieg-Kreis
Träger: Der Paritätische im Rhein-Sieg-Kreis e.V.
Ansprechperson: Heike Trapphoff, Jutta Klee, Marita Besler

Sie suchen eine Selbsthilfegruppe?

Sie ereichen uns zu unseren Sprechzeiten:

montags, mittwochs und freitags

09:00-14:00 Uhr

Sie können auch auf der Homepage: www.selbsthilfenetz.de suchen.

Themen

  • AD(H)S / Eltern / Erwachsene
  • AD(H)S / Autismus
  • ADHS / Teilleistungsschwächen
  • Adipositas
  • Adoption
  • Aids
  • Alkohol
  • Alkohol / Angehörige
  • Alkohol /Medikamente / Süchte
  • Alleinerziehende
  • Alleinstehende
  • Allergien & Asthma
  • Alzheimer
  • Amputierte
  • Angst / soziale Phobie
  • Aphasie
  • Apoplex
  • Arbeitslos / Hartz IV
  • Arthrofibrose
  • Asperger
  • Autismus
  • Bechterew
  • Behinderung
  • Behinderung / Kinder
  • Beziehungssucht
  • Bi-Polare Störungen
  • Blasenkrebs
  • Blinde
  • Borderline
  • Burnout
  • Clusterkopfschmerzen
  • Darmerkrankungen / Colitis ulcerosa / Morbus crohn
  • Demenz
  • Defibrillator
  • Depressionen
  • Diabetes
  • Diabetes / Kinder
  • Dialyse und Transplantierte
  • Downsyndrom
  • Drogen
  • Dystonie
  • Einsamkeit
  • Elternkreis drogenabhäniger Jugendlicher
  • Emotions Anonymous
  • Endometriose
  • Epilepsie
  • Essstörungen
  • Fibromyalgie
  • Frauen
  • Frauen / Geburt
  • Gehörgeschädigte
  • Gewalterfahrung
  • Hämochromatose / Eisenspeicherkrankheit
  • Hepatitis
  • Herzerkrankungen
  • Hochbegabte
  • Hochsensibilität
  • Hyperaktive Kinder
  • Hypophysen- und Nebennierenerkrankungen
  • Hypoplastische Herzen
  • ILCO
  • Kehlkopfoperierte
  • Kinderlosigkeit
  • Kopfschmerz
  • Krebs
  • Krebs / Angehörige
  • Krebs / Kinder
  • Krebs / Männer
  • Lactose-Intoleranz
  • Legasthenie + Dyskalkulie
  • Lungenerkrankungen / COPD
  • LUPUS Erythematodes
  • Männer
  • Migräne
  • Migration
  • Morbus Crohn
  • Morbus Meniere
  • Mukoviszidose / Cystische Fibrose
  • Multiple Sklerose
  • Neurologische Erkrankungen
  • Nierenkranke
  • Osteoporose
  • Parkinson
  • Partnerverlust
  • Patientenschutz
  • Pflegende Angehörige
  • Plötzlicher Säuglingstod
  • Polio
  • Psoriasis / Schuppenflechte
  • Psychische Erkrankungen
  • Psychische Erkrankung / Angehörige
  • Psychische Erkrankungen / angehörige Kinder
  • Psychosen
  • Schädelhirnverletzungen
  • Rheuma
  • Schlaganfall
  • Schmerzen
  • Sarkoidose
  • Sehbehinderung
  • Seltene Erkrankungen
  • Senioren
  • Sexsucht
  • Sexueller Mißbrauch
  • Sjögrensyndrom
  • Spielsucht
  • Spina Bifida und Hydrocephallus
  • Stiff-Person-Syndrom
  • Stoffwechselkrankheiten
  • Stomaträger
  • Straffällige
  • Sucht
  • Suizid
  • Tauschbörse
  • Trauer / Sterbebegleitung
  • Trauma
  • Trennung/ Scheidung
  • Trialog
  • Tumor
  • Übergewicht
  • Verwaiste Eltern
  • Vergewaltigung
  • Wohnen, alternatives
  • Zöliakie
  • ZWAR – Zwischen Arbeit und Ruhestand
Zuständigkeit:
  • Alfter
  • Bad Honnef
  • Bornheim
  • Eitorf
  • Hennef
  • Königswinter
  • Lohmar
  • Meckenheim
  • Much
  • Neunkirchen-Seelscheid
  • Niederkassel
  • Rheinbach
  • Ruppichteroth
  • Sankt Augustin
  • Siegburg
  • Swisttal
  • Troisdorf
  • Wachtberg
  • Windeck
Internet-Selbsthilfegruppe

AlzheimerForum

Standort: Berlin

auf Merkliste
Internet-Selbsthilfegruppe
Reinickendorfer Straße 61, 13347 Berlin
Tel: 030-8235476
Fax: 030-47378997
E-Mail: AAI(at)Alzheimer.Berlin
Firma: Alzheimer Angehörigen Initiative e.V.
Träger: Alzheimer Angehörigen Initiative e.V.
Ansprechperson: Jochen Wagner

Die Alzheimer Angehörigen-Initiative unterhält  die Internet-Selbsthilfegruppe, die als geschlossene Mailingliste AlzFor-AAI organisiert ist.

Das ist ein Mail-Verteilprogramm, das E-Mails, die an eine bestimmte Adresse (die „Listenadresse“) gerichtet werden, an alle registrierten Teilnehmer weiterleitet. Jeder registrierte Teilnehmer kann E-Mails an die Listenadresse schicken und alle übrigen registrierten Teilnehmer bekommen sie (auch der Absender selber).

Eine Mailing-Liste ist also mit einem Raum vergleichbar, in dem sich \\r\\nso viele Menschen aufhalten, wie in der Mailing-Liste registriert sind. Diese Art der Kommunikation hat gegenüber einem Chatroom zahlreiche Vorteile:

  • Niemand ist an feste Zeiten gebunden - weder beim Lesen noch beim Schreiben.
  • Beiträge können beliebig lang sein und auch Anlagen enthalten.
  • Für die Antwort kann man sich viel Zeit lassen.
  • Beim Antworten, kann man gesendete Textteile wieder verwenden.
  • Mehrere Themen können gleichzeitig abgehandelt werden, ohne dass sie sich gegenseitig stören.
  • Der gesamte Mailverkehr kann beliebig lange auf der Festplatte archiviert werden.

Mehr dazu hier: https://alzheimerforum.de/mailing/listen.html 

 

Zuständigkeit:
  • gesamtes Gebiet
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz

Betreute Urlaubsangebote für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Standort: Berlin

auf Merkliste
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Keithstraße 41, 10787 Berlin
Tel: 030 - 259 37 95 0
Fax: 030 - 259 37 95 29
E-Mail: info(at)deutsche-alzheimer.de
Firma: Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Träger: Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Ansprechperson: Alzheimer-Telefon

In den letzten Jahren gibt es zunehmend Urlaubsangebote, die speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen zugeschnitten sind. Diese Angebote sind eine große Erleichterung für viele Angehörige, die sonst meist wenig Gelegenheit haben, mit ihren demenzerkrankten Angehörigen zu verreisen. 

Der größte Teil der Urlaubsangebote wird durch regionale und örtliche Alzheimer-Gesellschaften organisiert, es gibt aber auch andere Anbieter.

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft sammelt diese Urlaubsangebote und stellt sie zu einer Liste zusammen. Dies ist ein Service für Betroffene und Angehörige. Allerdings werden die enthaltenen Angebote von uns nicht auf ihre Qualität geprüft, stellen also keine Empfehlungen dar. Die in der Liste enthaltenen Beschreibungen der Angebote stammen von den Anbietern selbst. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. 

https://www.deutsche-alzheimer.de/angebote-zur-unterstuetzung/entlastungsangebote

Zuständigkeit:
  • gesamtes Gebiet
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wegweiser Demenz (Serviceportal)

Standort: Berlin

auf Merkliste
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Glinkastraße 24, 10117 Berlin
Tel: 030 201 791 30
Fax:
E-Mail: info(at)bmfsfjservice.bund.de
Firma: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Träger: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Ansprechperson: Sven Paul

 

Der "Wegweiser Demenz" ist ein Serviceportal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Er ist darauf ausgerichtet, Menschen mit Demenz und ihren pflegenden Angehörigen hilfreiche Informationen und Tipps bereit zu stellen. Hierfür führt der Wegweiser Demenz ein breit gefächertes, stets aktuelles Angebot an Themen auf. Sie finden unter anderem Informationen zu den Bereichen AlltagssituationenWohnenGesetzliche Ansprüche und Medizinisches Wissen. Auch der Austausch mit anderen pflegenden Angehörigen und professionelle Beratung werden über den Wegweiser Demenz ermöglicht.

Den Wegweiser Demenz finden Sie hier.

 

Zuständigkeit:
  • gesamtes Gebiet
Selbsthilfegruppe für Frühbetroffene Demenzkranke

Selbsthilfegruppe

Standort: Königswinter

auf Merkliste
Selbsthilfegruppe für Frühbetroffene Demenzkranke
Dollendorfer Str. 0, 53639 Königswinter
Tel: 02243 84758-20
Fax:
E-Mail: geronto-spz(at)awo-bnsu.de
Firma: Selbsthilfegruppe für Frühbetroffene Demenzkranke
Träger: ------
Ansprechperson: Christiane Hülder

Sie sind von Alzheimer oder einer anderen Demenz betroffen und wollen aktiv damit umgehen? Und Sie möchten gerne andere betroffene Menschen kennenlernen?
Wir laden Sie ein, die Selbsthilfegruppe in  Königswinter-Heisterbacherrott, Dollendorfer Str. 399 (am großen Parkplatz) zu besuchen. Bitte nehmen Sie vorher mit uns Kontakt auf, telefonisch oder per Email bei uns melden.

Die Gruppe trifft sich alle 14 Tage montags von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr.


Kontakt:

Christiane Hülder
SPZ Eitorf/Siebengebirge
Gerontopsychiatrie
Tel: 02243-84758-20
Email: geronto-spz@awo-bnsu.de


Zuständigkeit:
  • Bad Honnef
  • Königswinter
Malteser Seniorenheim Marienheim

Offene Sprechstunde für Angehörige von Menschen mit Demenz
Rheinbach

Standort: Rheinbach

auf Merkliste
Malteser Seniorenheim Marienheim
Gerbergasse 20, 53359 Rheinbach
Tel: 02226-85 214
Fax: 02226-85 216
E-Mail: altenhilfe.rheinbach(at)malteser.de
Firma: Malteser Seniorenheim Marienheim
Träger: Malteser Rhein-Sieg gemeinnützige GmbH
Ansprechperson: Ute Neumann

Wer steht Ihnen zum Gespräch zur Verfügung?
Gabriele Neitzel-Klaus, Altentherapeutin



Was bieten wir?

  • Allgemeine Informationen zum Thema Demenz
  • Allgemeine und individuelle Hilfestellungen und Verhaltensregeln im Umgang mit Demenzkranken
  • Informationen und möglichkeiten der Kurzzeitpflege und Tagesbetreuung


Wann und Wo?
Termin: jeden zweiten Mittwoch im Monat um 16.00 Uhr
Ort: Malteser Seniorenheim Marienheim
       Verwaltung Raum 005
       Anmeldung: nicht erforderlich

Ein kostenloses Angebot für Angehörige .

 

Zuständigkeit:
  • Alfter
  • Bornheim
  • Meckenheim
  • Rheinbach
  • Swisttal
  • Wachtberg
Sozialpsychiatrisches Zentrum

Selbsthilfegruppe für Angehörige in Lohmar

Standort: Troisdorf

auf Merkliste

Sozialpsychiatrisches Zentrum
Emil-Müller-Straße 6, 53840 Troisdorf
Tel: 02241-2503133
Fax: 02241-72525
E-Mail: jutta.spoddig(at)diakonie-sieg-rhein.de
Firma: Sozialpsychiatrisches Zentrum
Träger: Diakonisches Werk des Ev. Kirchenkreises An Sieg und Rhein
Ansprechperson: Jutta Spoddig
Zuständigkeit:
  • Lohmar


    Für den Themenbereich "Alzheimer und Demenz" sind keine Termine vorhanden

    Sie haben einen Verbesserungsvorschlag?
    Lassen Sie es uns wissen!

    ????