Kategorie Selbsthilfegruppen

Alzheimer + Demenz: Selbsthilfegruppen

Angebote für:

Bezeichnung des Angebotes
PLZ
Stadt
Alzheimer Angehörigen Initiative e.V.:
Alzheimer-Forum
13347
Berlin
Alzheimer Angehörigen Initiative e.V.
Reinickendorfer Straße 61
13347 Berlin
Tel. 030-47378995
Fax 030-47378997
E-Mail AAI@noSpam.AlzheimerForum.de
Ansprechpartner: Jochen Wagner

Die Alzheimer-Angehörigen-Initiative unterhält  die Internet-Selbsthilfegruppe, die als geschlossene Mailingliste AlzFor-AAI organisiert ist.

Das ist ein Mail-Verteilprogramm, das E-Mails, die an eine bestimmte Adresse (die „Listenadresse“) gerichtet werden, an alle registrierten Teilnehmer weiterleitet. Jeder registrierte Teilnehmer kann E-Mails an die Listenadresse schicken und alle übrigen registrierten Teilnehmer bekommen sie (auch der Absender selber).

Eine Mailing-Liste ist also mit einem Raum vergleichbar, in dem sich \\r\\nso viele Menschen aufhalten, wie in der Mailing-Liste registriert sind. Diese Art der Kommunikation hat gegenüber einem Chatroom zahlreiche Vorteile:

     

  • Niemand ist an feste Zeiten gebunden - weder beim Lesen noch beim Schreiben.
  • Beiträge können beliebig lang sein und auch Anlagen enthalten.
  • Für die Antwort kann man sich viel Zeit lassen.
  • Beim Antworten, kann man gesendete Textteile wieder verwenden.
  • Mehrere Themen können gleichzeitig abgehandelt werden, ohne dass sie sich gegenseitig stören.
  • Der gesamte Mailverkehr kann beliebig lange auf der Festplatte archiviert werden.
  •  

Zusätzlich zur lebhaft genutzen Mailingliste AlzFor-AAI wurde ein offenes Forum eingerichtet.

Das offene Forum soll Angehörigen von Menschen mit Demenz dazu dienen, sich zu vernetzen und über ihre Erfahrungen mit der Krankheit auszutauschen. Auch andere am Thema interessierte Personen (z.B. professionelle Helfer) erreichen hier mit ihren Beiträgen eine größere Öffentlichkeit, da die hier publizierten Texte für jeden Internetnutzer lesbar sind.

Als Ergänzung zu der seit über fünfzehn Jahren aktiven geschlossenen Mailingliste der Alzheimer Angehörigen-Initiative e.V. stellt das offene Alzheimer-Forum einen besonders niederschwelligen Zugang dar. Damit können Gleichbetroffene untereinander in Kontakt treten, ohne gleich einer – wenn auch nur „virtuellen“ – Gruppe beitreten zu müssen, wie sie unsere Mailinglisten darstellen.

 

Zuletzt aktualisiert am: 28.06.2017 - 06:06

Sozialpsychiatrisches Zentrum Eitorf/Siebengebirge :
Angehörigentreffen „Demenz“ in Eitorf
53783
Eitorf
Sozialpsychiatrisches Zentrum Eitorf/Siebengebirge
Spinnerweg 51-54
53783 Eitorf
Tel. 02243-84758-0
Fax 02243-84758-11
E-Mail geronto-spz@noSpam.awo-bnsu.de
Ansprechpartner: Christiane Hülder

Demenzerkrankungen sind für Betroffene und Angehörige eine besondere Herausforderung. Der Verlust der geistigen Fähigkeiten und die damit zusammenhängenden Veränderungen in der Persönlichkeit und dem Verhalten führen dazu, dass Betroffene ihren Alltag immer weniger oder gar nicht allein und selbstständig bewältigen können. Deshalb sind sie auf Hilfe angewiesen, insbesondere auf die ihrer Angehörigen und ihres sozialen Umfeldes.

Die Begegnung mit gleichermaßen betroffenen Angehörigen oder auch anderweitig involvierten Personen soll die Möglichkeit bieten, sich gemeinsam über die Versorgung und Betreuung auszutauschen und informieren zu können. Die eigenen Sorgen und Ängste können unter fachlicher Begleitung in geschützter Atmosphäre angesprochen werden. Auch können Unterstützungs- und Hilfsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Außerdem bietet das Treffen die Möglichkeit, aus der u.U. entstandenen Isolation herauszutreten, soziale Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, sowie Entlastung durch Gemeinsamkeit und Gespräche zu erfahren. Das Treffen findet in entspannter Atmosphäre statt und bietet allen Beteiligten Raum, neben dem Austausch von Erfahrungen und Informationen auch ein wenig Entspannung zu erfahren.


Treffen:

jeden 3. Dienstag im Monat von 18:00-19:30 Uhr

in den Räumen des Sozialpsychiatrischen Zentrums Eitorf/Siebengebirge, Spinnerweg 51 - 54,  53783 Eitorf

Zuletzt aktualisiert am: 03.07.2018 - 13:38

Malteser Seniorenheim Marienheim:
Offene Sprechstunde für Angehörige von Menschen mit Demenz
Rheinbach
53359
Rheinbach
Malteser Seniorenheim Marienheim
Gerbergasse 20
53359 Rheinbach
Tel. 02226-85 214
Fax 02226-85 216
E-Mail altenhilfe.rheinbach@noSpam.malteser.de
Ansprechpartner: Ute Neumann

Wer steht Ihnen zum Gespräch zur Verfügung?
Gabriele Neitzel-Klaus, Altentherapeutin



Was bieten wir?

     

  • Allgemeine Informationen zum Thema Demenz
  • Allgemeine und individuelle Hilfestellungen und Verhaltensregeln im Umgang mit Demenzkranken
  • Informationen und möglichkeiten der Kurzzeitpflege und Tagesbetreuung
  •  


Wann und Wo?
Termin: jeden zweiten Mittwoch im Monat um 16.00 Uhr
Ort: Malteser Seniorenheim Marienheim
       Verwaltung Raum 005
       Anmeldung: nicht erforderlich

Ein kostenloses Angebot für Angehörige .

 

Zuletzt aktualisiert am: 23.05.2017 - 06:23

Der Paritätische im Rhein-Sieg-Kreis e.V.:
Selbsthilfe-Kontaktstelle
Rhein-Sieg-Kreis
53842
Troisdorf
Der Paritätische im Rhein-Sieg-Kreis e.V.
Landgrafenstraße 1
53842 Troisdorf
Tel. 02241-949999
Fax 02241-409220
E-Mail selbsthilfe-rhein-sieg@noSpam.paritaet-nrw.org
Ansprechpartner: Heike Trapphoff/Marita Besler

Nahezu alle Selbsthilfegruppen, wie z.B. Betreuungs- und Angehörigengruppen werden von der Selbsthilfe-Kontaktstelle Rhein-Sieg-Kreis betreut und registriert.

Sprechzeiten:

montags, mittwochs, freitags

09:00 - 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert am: 11.12.2019 - 09:25

Sozialpsychiatrisches Zentrum:
Selbsthilfegruppe für Angehörige in Lohmar
53840
Troisdorf
Sozialpsychiatrisches Zentrum
Emil-Müller-Straße 6
53840 Troisdorf
Tel. 02241-2503133
Fax 02241-72525
E-Mail spoddig@noSpam.diakonie-sieg-rhein.de
Ansprechpartner: Jutta Spoddig

Die Angehörigengruppe "Leben mit Demenz" in Lohmar trifft sich wie folgt:


Ort:
Ev. Altenheim Wahlscheid
53797 Lohmar, Heiligenstock 27


Datum:
zweimonatlich mittwochs in den ungraden Monaten

Zeit:
19:00-21:00 Uhr

 

Zuletzt aktualisiert am: 02.12.2019 - 09:54