Themenbereich
"Behandlung Suchterkrankungen"

Suche verfeinern

Themen
Nur Angebote, die eins der folgenden Themen bereitstellen:
Standort
Nur Angebote mit Sitz in den folgenden Orten:
Zuständigkeit
Nur Angebote, in deren Zuständigkeit einer der folgenden Orte fällt:

11 Angebote

Bezeichnung des Angebots
Zuständigkeit
Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

Arzt- & Psychotherapeutensuche

Standort: Düsseldorf

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
Tersteegenstraße 9, 40474 Düsseldorf
Tel: 0211/5970-0
Fax:
E-Mail: kvno.hauptstelle(at)kvno.de
Firma: Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
Träger: Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
Ansprechperson: Andrea Hof

Über die Arzt- und Psychotherapeutensuche auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein finden Sie Haus- und Fachärzte sowie Psychotherapeuten in der Region. 

Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

Stationäres Angebot der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

Standort: Bonn

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet

Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie
Kaiser-Karl-Ring 20, 53111 Bonn
Tel: 0228-551-1
Fax: 0228-551-2484
E-Mail: suchtmedizin-bonn(at)lvr.de
Firma: Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie
Träger: LVR-Klinik Bonn
Ansprechperson: Prof. Dr. Markus Banger

Stationäre Entzugsbehandlung

Die Aufnahme in die stationäre Entzugsbehandlung erfolgt in der Regel über die Ambulanz für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie unter Tel.: 0228- 551-2800. Für die Anmeldung  rufen Sie bitte an und erfragen den nächstmöglichen Aufnahmetermin.

Die Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie verfügt über folgende Stationen für die stationäre Versorgung von Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen.

Stationen:

  • 2 Akutstationen
  • 1 Station für qualifizierten Alkohol- und Medikamentenentzug
  •  1 Psychiatrisch-Psychotherapeutische Station zur Behandlung von abhängigkeitserkrankten Menschen mit weiteren psychischen Erkrankungen (Komorbidität) und chronisch mehrfach beeinträchtigten abhängigkeitserkrankten Menschen
  • 1 Station für qualifizierten Drogenentzug

 Therapeutische Angebote

  • Behandlung akuter Krisen

  • Qualifizierter Entzug von Alkohol und Medikamenten

  • Qualifizierter Entzug von illegalen Drogen

  • Angebot für junge Konsumenten von Cannabis und Partydrogen

  • Privatärztliche Behandlung durch Chefarzt Prof. Dr. Banger

  • Kulturberücksichtigende Behandlungsansätze

  • Behandlung suchtkranker Menschen mit Traumatisierungen

  • Einleitung psychiatrischer und psychopharmakologischer Behandlungen

  • Psychotherapie (tiefenpsychologisch oder verhaltenstherapeutisch) zusätzlicher psychischer Störungen

  • Bonner-Abstinenz-Erhaltungs-Programm (B.A.E.P.)

  • Psychoedukation im Gruppensetting

  • Tageskliniksche Behandlung

  • Intervallbehandlung

  • Vorbereitung einer Langzeittherapie

  • Hausbesuche

  • Einleitung integrierter Behandlungen mit dem lokalen Suchthilfesystem

 Zertifiziertes DBT-S Behandlungsprogramm für Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung und Suchterkrankung.

 

Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

Ambulanz für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

Standort: Bonn

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie
Kaiser-Karl-Ring 20c, 53111 Bonn
Tel: 0228-551-2800
Fax: 0228-551-2885
E-Mail: suchtmedizin-bonn(at)lvr.de
Firma: Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie
Träger: LVR-Klinik Bonn
Ansprechperson: Dr. Peter Heese

Ambulanz für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

Hier finden Menschen mit riskantem Suchtmittelkonsum unkompliziert und schnell individuelle Hilfen.Suchtmedizinische und psychiatrische Behandlung, keine Entwöhnungsbehandlung (Langzeittherapie)

Termine nach vorheriger Absprache, Terminvereinbarung unter 0228-551-2800

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag  8:00 – 16:30 Uhr

Mittwoch

10:00 – 16:30 Uhr
Freitag 8:00 – 15:30 Uhr

Aufnahmesprechstunde:

Montag bis Donnerstag, persönliche Anmeldung von 13.30 bis 14.00 Uhr, im Anschluss folgt die Aufnahmesprechstunde

Diese Sprechstunde ist geeignet für Menschen, die eine geplante stationäre Aufnahme / Behandlung wünschen!

Versichertenkarte und Überweisungsschein bitte mitbringen.

Montag Schwerpunkt: Opiatabhängige Patient*innen

 Angebote für:

  • Menschen mit Migrationshintergrund (russisch, türkisch, polnisch)
  • Mutter-Kind-Ambulanz
  • Naltrexonbehandlung für Menschen mit Opiatabhängigkeit
  • Türkischsprachiges Angebot bei pathologischem Glücksspiel
  • Schmerzmittelabhängigkeit (Donnerstag, 10.00 - 11.00 Uhr)

 Die Ambulanz

Klinik Im Wingert

Tagesklinische Rehabilitation Sucht

Standort: Bonn

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
Klinik Im Wingert
Im Wingert 9, 53115 Bonn
Tel: 0228-28970-128
Fax: 0228-28970-298
E-Mail: kiw(at)cd-bonn.de
Firma: Klinik Im Wingert
Träger: Ambulante Suchthilfe Bonn
Ansprechperson: Axel Schmidt<br>Claudia Küster

24 Behandlungsplätze für Personen mit einer Abhängigkeit von Alkohol, Medikamenten, Cannabis, Amphetaminen, Kokain.

Behandlungsdauer: 12 Wochen

Montag bis Freitag: 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag: 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Die Klinik Im Wingert bietet alkohol- und medikamentenabhängigen Personen die Chance, ihre Abhängigkeitserkrankung zu überwinden. Außerdem können Personen mit einer Cannabis-, Amphetamin- oder Kokainabhängigkeit (ab 22 Jahren) nach einem persönlichen Vorgespräch aufgenommen werden. Ein multiprofessionelles Behandlungsteam unter ärztlicher Leitung bietet Einzel- und Gruppentherapie, Ergotherapie, Bewegungstherapie, Ernährungsberatung, Angehörigengespräche sowie Unterstützung bei der Rückkehr in Arbeit. Neue Lösungen können direkt in den Alltag integriert werden, da die Wochenenden und Abende in der häusliche Umgebung verbracht werden.

Informationsveranstaltung an jedem ersten Mittwoch im Monat um 17.30 Uhr.

DeutschOrdensWerke

Schloß Bornheim
Fachklinik für drogenabhängige Männer und Frauen

Standort: Bornheim

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
DeutschOrdensWerke
Burgstraße 53, 53332 Bornheim
Tel: 02222-92830
Fax: 02222-928310
E-Mail: ordenswerke(at)deutscher-orden.de
Firma: DeutschOrdensWerke
Träger: DeutschOrdensWerke
Ansprechperson: Mechtild Esters-Fall

Fachklinik für drogenabhängige Männer und Frauen. Es steht ein Eltern-Kind-Bereich zur Verfügung, sodass auch drogenabhängige Eltern und deren Kinder aufgenommen werden können.

Fachklinik Tauwetter

Stationäre und ganztägig ambulante medizinische Rehabilitation

Standort: Bornheim

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
Fachklinik Tauwetter
Siefenfeldchen 162, 53332 Bornheim
Tel: 02222-9324-0
Fax: 02222-9324-99
E-Mail: tauwetter(at)skm-koeln.de
Firma: Fachklinik Tauwetter
Träger: SKM Reha gGmbH
Ansprechperson: Klinikleitung: Henriette Ruppel, Carina Schnitzler, Jürgen Bordin, Christopher Scheiblich

Die Fachklinik für medizinische Rehabilitation Drogenabhängiger verfügt über 32 stationäre und 5 ambulante Therapieplätze.

Behandlungsangebote:

  • Bezugstherapie
  • Sozial- und Milieutherapie
  • Arbeitstherapie
  • Ernährungsschulung und Lehrküche
  • Sporttherapie und Freizeitangebote
  • Medizinische Therapie
  • Psychologische Psychotherapie
  • Paar- und Familienberatung
  • Angehörigenarbeit
  • Sozialdient
Eschenberg-Wildpark-Klinik Hennef

Psychosomatische Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen

Standort: Hennef

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
Eschenberg-Wildpark-Klinik Hennef
Zum Steimelsberg 9, 53773 Hennef
Tel: 02242-94980
Fax: 02242-81621
E-Mail: info(at)reha-ewk.de
Firma: Eschenberg-Wildpark-Klinik Hennef
Träger: Fuest Familienstiftung
Ansprechperson: Dr. med. Hunold

Die Eschenberg-Wildpark-Klinik ist eine Fachklinik für alkohol-, medikamenten und drogenabängige Männer und Frauen ab 18 Jahren. Wir behandeln Einzelpersonen und Paare.

Die Mitbehandlung von körperlichen und psychischen Begleiterkrankungen ist fester Bestandteil unseres umfassenden Behandlungsprogrammes.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Hompage.

Gut Zissendorf

Fachklinik für suchtkranke Frauen

Standort: Hennef

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet

Gut Zissendorf
Gut Zissendorf 0, 53773 Hennef
Tel: 02242-88950 Aufnahmebüro
Fax: 02242-84398
E-Mail: info(at)zissendorf.de
Firma: Gut Zissendorf
Träger: Klinik Zissendorf GmbH
Ansprechperson: Ingrid Vianden-Gabriel Therapeut.Leitung

Fachklinik für alkohol- und medikamentenabhängige Frauen.

Wir behandeln alkohol- und medikamentenabhängige Frauen im Alter zwischen 18 und 80 Jahren. Wir nehmen schwangere Frauen und Mütter mit Kindern im Alter von 0-6 Jahren auf. Für Patientiennen die zusätzlich zur Suchtmittelabhängkeit unter Essstörungen, Depressionen und/oder Traumafolgestörungen leiden werden zusätzliche Therapieangebote bereitgestellt.

Wir sind eine kleine Klinik mit 43 Behandlungsplätzen, unsere Patientinnen schätzen die individuelle Behandlung und die besondere Atmosphäre in einem ehemaligen Kloster, das geschmackvoll restauriert und modernisiert mit seinen Einzelzimmern für ausreichenden Rückzugsraum sorgt.

Wir werden bundesweit von allen Rentenversicherungen und Krankenkassen belegt.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer website:www.zissendorf.de , die einen ausfürlichen Überblick über unsere Behandlungsangebote ermöglicht.

 

 

Fachklinik Meckenheim

Fachklinik für drogen- und/oder alkoholabhängige Männer

Standort: Meckenheim

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
Fachklinik Meckenheim
An der Alten Eiche 1, 53340 Meckenheim
Tel: 02225-92220
Fax: 02225-922219
E-Mail: fachklinik(at)vfg-bonn.de
Firma: Fachklinik Meckenheim
Träger: Verein für Gefährdetenhilfe gemeinnützige Betriebs-GmbH
Ansprechperson: Karin Kranz

Die Fachklinik Meckenheim ist eine stationäre Einrichtung der medizinischen Rehabilitation für drogen- und/oder alkoholabhängige Männer über 18 Jahre. Sie bietet 36 stationäre und 4 ganztägig ambulante (teilstationäre) Therapieplätze an. Die Klinik ist unter anderem spezialisiert auf die Mitbehandlung von ADHS bei Erwachsenen, von Psychosen und von Folgen traumatischer Erfahrungen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Internetpräsenz.

Caritas Suchtkrankenhilfe

Ambulante Nachsorge

Standort: Siegburg

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
Caritas Suchtkrankenhilfe
Wilhelmstraße - 155-157, 53721 Siegburg
Tel: 02241-1209-302
Fax: 02241-1209-195
E-Mail: suchtkrankenhilfe.siegburg(at)caritas-rheinsieg.de
Firma: Caritas Suchtkrankenhilfe
Träger: Caritasverband Rhein-Sieg e.V.
Ansprechperson:

Ambulante Nachsorge von alkohol- und medikamentenabhängigen Einwohnerinnen und Einwohnern aus dem Rhein-Sieg-Kreis. Behandlungsmöglichkeiten nach Beratung durch die jeweilige Suchtberatungsstelle:

Caritas Suchtkrankenhilfe Siegburg
Wilhelmstr. 155 - 157
Telefon 02241 1209-302
Telefax 02241 1209-195
Email suchtkrankenhilfe.siegburg@caritas-rheinsieg.de

 

 

Caritas Suchtkrankenhilfe Bornheim
Königstrasse 25
Telefon 02222 60265
Telefax 02222 931765
Email suchtkrankenhilfe.bornheim@caritas-rheinsieg.de



Für den Themenbereich "Behandlung Suchterkrankungen" sind keine Termine vorhanden

Sie haben einen Verbesserungsvorschlag?
Lassen Sie es uns wissen!