Themenbereich
"Suchterkrankungen"

Suche verfeinern

Themen
Nur Angebote, die eins der folgenden Themen bereitstellen:
Standort
Nur Angebote mit Sitz in den folgenden Orten:
Zuständigkeit
Nur Angebote, in deren Zuständigkeit einer der folgenden Orte fällt:

„Sucht ist kein Randproblem in der Gesellschaft, sondern betrifft viele Menschen in Deutschland. Mit dem Begriff Sucht sind nicht nur die Abhängigkeitserkrankungen gemeint, sondern die Gesamtheit von riskanten, missbräuchlichen und abhängigen Verhaltensweisen in Bezug auf Suchtmittel (legale wie illegale) sowie nichtstoffgebundene Verhaltensweisen (wie Glücksspiel und pathologischer Internetgebrauch).

Sucht ist häufig mit dramatischen persönlichen Schicksalen verbunden. Sie betrifft beteiligte Familienangehörige ebenso wie Freundinnen und Freunde oder Kolleginnen und Kollegen. Abhängigkeitserkrankungen sind schwere chronische Krankheiten, die zu erheblichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen und vorzeitiger Sterblichkeit führen können.“ (Quelle:www.bundesgesundheitsministerium.de)

Für Betroffene und ihre Angehörigen stehen unterschiedliche professionelle Hilfen zur Verfügung.

Mehr zu diesem Thema

75 Angebote

Bezeichnung des Angebots
Zuständigkeit
Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

Arzt- & Psychotherapeutensuche

Standort: Düsseldorf

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
Tersteegenstraße 9, 40474 Düsseldorf
Tel: 0211/5970-0
Fax:
E-Mail: kvno.hauptstelle(at)kvno.de
Firma: Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
Träger: Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
Ansprechperson: Andrea Hof

Über die Arzt- und Psychotherapeutensuche auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein finden Sie Haus- und Fachärzte sowie Psychotherapeuten in der Region. 

Mutter-/Vater-Kind Haus Alfter & Bonn

Mutter / Vater - Kind - Haus

Standort: Alfter

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
Mutter-/Vater-Kind Haus Alfter & Bonn
Staffelsgasse - 59, 53347 Alfter
Tel: 0228-2898335
Fax: 0228-2898237
E-Mail: nicola.fellhauer(at)deutscher-orden.de
Firma: Deutscher Orden
Träger: Deutscher Orden
Ansprechperson: Nicola Fellhauer

Der Deutsche Orden  bietet seit langem jungen Suchtmittelabhängigen vielfältige Hilfen. Durch das Mutter / Vater - Kind - Haus in Alfter & Bonn, das Suchthilfe und Jugendhilfe miteinander verknüpft, hat der Deutsche Orden jetzt die Möglichkeit, sich noch gezielter den spezifischen Bedürfnissen von Mutter / Vater und Kind zu widmen.

Bei dem Mutter/ Vater - Kind - Haus handelt es sich um eine gemeinsame Wohnform für suchtmittelabhängige Mütter und Väter und deren Kinder auf der Grundlage von §19 SGB VIII.

Perspektive - Ambulant Betreutes Wohnen - Barbara Wiemer

Ambulant Betreutes Wohnen

Standort: Bad Honnef

auf Merkliste
  • Bad Honnef
  • Troisdorf
  • Siegburg
  • Sankt Augustin
  • Niederkassel
  • Königswinter
  • Bonn

Perspektive - Ambulant Betreutes Wohnen - Barbara Wiemer
Petersbergstr. 0, 53604 Bad Honnef
Tel: 02224-978634
Fax: 02224-901630
E-Mail: barbwiemer(at)gmail.com
Firma: Perspektive - Ambulant Betreutes Wohnen - Barbara Wiemer
Träger: Freier Träger
Ansprechperson: Barbara Wiemer

Eingliederungshilfe - Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen

- mit geistiger Behinderung,
- mit psychischer Behinderung,
- mit Suchterkrankung 

Die Leistungen beinhalten Maßnahmen zur Betreuung des ambulanten Wohnens, Hilfen im Umgang mit Ämtern, Behörden, Beratung, Begleitung und Förderung.

Wir haben das Ziel, der betreuten Person eine weitgehend eigenständige Lebensführung, soziale Eingliederung und Teilhabe am Leben in der Gemeinde zu eröffnen und zu erhalten.

 

Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

Stationäres Angebot der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

Standort: Bonn

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet

Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie
Kaiser-Karl-Ring 0, 53111 Bonn
Tel: 0228-551-1
Fax: 0228-551-2484
E-Mail: suchtmedizin-bonn(at)lvr.de
Firma: Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie
Träger: LVR-Klinik Bonn
Ansprechperson: Prof. Dr. Markus Banger

Stationäre Entzugsbehandlung

Die Aufnahme in die stationäre Entzugsbehandlung erfolgt in der Regel über die Ambulanz für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie unter Tel.: 0228- 551-2800. Für die Anmeldung  rufen Sie bitte an und erfragen den nächstmöglichen Aufnahmetermin.

Die Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie verfügt über folgende Stationen für die stationäre Versorgung von Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen.

Stationen:

  • 2 Akutstationen
  • 1 Station für qualifizierten Alkohol- und Medikamentenentzug
  •  1 Psychiatrisch-Psychotherapeutische Station zur Behandlung von abhängigkeitserkrankten Menschen mit weiteren psychischen Erkrankungen (Komorbidität) und chronisch mehrfach beeinträchtigten abhängigkeitserkrankten Menschen
  • 1 Station für qualifizierten Drogenentzug

 Therapeutische Angebote

  • Behandlung akuter Krisen

  • Qualifizierter Entzug von Alkohol und Medikamenten

  • Qualifizierter Entzug von illegalen Drogen

  • Angebot für junge Konsumenten von Cannabis und Partydrogen

  • Privatärztliche Behandlung durch Chefarzt Prof. Dr. Banger

  • Kulturberücksichtigende Behandlungsansätze

  • Behandlung suchtkranker Menschen mit Traumatisierungen

  • Einleitung psychiatrischer und psychopharmakologischer Behandlungen

  • Psychotherapie (tiefenpsychologisch oder verhaltenstherapeutisch) zusätzlicher psychischer Störungen

  • Bonner-Abstinenz-Erhaltungs-Programm (B.A.E.P.)

  • Psychoedukation im Gruppensetting

  • Tageskliniksche Behandlung

  • Intervallbehandlung

  • Vorbereitung einer Langzeittherapie

  • Hausbesuche

  • Einleitung integrierter Behandlungen mit dem lokalen Suchthilfesystem

 Zertifiziertes DBT-S Behandlungsprogramm für Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung und Suchterkrankung.

 

Universitätskliniken Bonn

Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Standort: Bonn

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
Universitätskliniken Bonn
Venusberg-Campus 1, 53127 Bonn
Tel: 0228-287 15732
Fax: 0228-287 16097
E-Mail: sekretariat.psychiatrie(at)ukbonn.de
Firma: Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Träger: Universitätskliniken Bonn
Ansprechperson: Kontakt: Frau Prof. Dr. Alexandra Philipsen

Ambulante, teilstationäre und stationäre Behandlungsmöglichkeiten.

Zentrales Aufnahme-Management (ZAM):
Montag bis Freitag von 09.30-12.00 Uhr
0228-287-31963
E-Mail: ZAM.psychiatrie@ukbonn.de

Ambulanzen der Klinik:
0228-287-15732

Psychiatrischen Notfälle:
Notfallzentrum
0228-287-12000

Direktionssekretariat:


Gabriele Schäfer
Telefon: 0228-287-15723
Fax: 0228-287-16097
E-Mail: sekretariat.psychiatrie@ukbonn.de

Julia Schmidt
Telefon: 0228-287-15794
Fax: 0228-287-16097
E-Mail: Julia2.Schmidt@ukbonn.de

Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

Ambulanz für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

Standort: Bonn

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie
Kaiser-Karl-Ring 20c, 53111 Bonn
Tel: 0228-551-2800
Fax: 0228-551-2885
E-Mail: suchtmedizin-bonn(at)lvr.de
Firma: Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie
Träger: LVR-Klinik Bonn
Ansprechperson: Dr. Peter Heese

Ambulanz für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

Hier finden Menschen mit riskantem Suchtmittelkonsum unkompliziert und schnell individuelle Hilfen.Suchtmedizinische und psychiatrische Behandlung, keine Entwöhnungsbehandlung (Langzeittherapie)

Termine nach vorheriger Absprache, Terminvereinbarung unter 0228-551-2800

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag  8:00 – 16:30 Uhr

Mittwoch

10:00 – 16:30 Uhr
Freitag 8:00 – 15:30 Uhr

Aufnahmesprechstunde:

Montag bis Donnerstag, persönliche Anmeldung von 13.30 bis 14.00 Uhr, im Anschluss folgt die Aufnahmesprechstunde

Diese Sprechstunde ist geeignet für Menschen, die eine geplante stationäre Aufnahme / Behandlung wünschen!

Versichertenkarte und Überweisungsschein bitte mitbringen.

Montag Schwerpunkt: Opiatabhängige Patient*innen

 Angebote für:

  • Menschen mit Migrationshintergrund (russisch, türkisch, polnisch)
  • Mutter-Kind-Ambulanz
  • Naltrexonbehandlung für Menschen mit Opiatabhängigkeit
  • Türkischsprachiges Angebot bei pathologischem Glücksspiel
  • Schmerzmittelabhängigkeit (Donnerstag, 10.00 - 11.00 Uhr)

 Die Ambulanz

Klinik Im Wingert

Tagesklinische Rehabilitation Sucht

Standort: Bonn

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
Klinik Im Wingert
Im Wingert 9, 53115 Bonn
Tel: 0228-28970-128
Fax: 0228-28970-298
E-Mail: kiw(at)cd-bonn.de
Firma: Klinik Im Wingert
Träger: Ambulante Suchthilfe Bonn
Ansprechperson: Axel Schmidt<br>Claudia Küster

24 Behandlungsplätze für Personen mit einer Abhängigkeit von Alkohol, Medikamenten, Cannabis, Amphetaminen, Kokain.

Behandlungsdauer: 12 Wochen

Montag bis Freitag: 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag: 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Die Klinik Im Wingert bietet alkohol- und medikamentenabhängigen Personen die Chance, ihre Abhängigkeitserkrankung zu überwinden. Außerdem können Personen mit einer Cannabis-, Amphetamin- oder Kokainabhängigkeit (ab 22 Jahren) nach einem persönlichen Vorgespräch aufgenommen werden. Ein multiprofessionelles Behandlungsteam unter ärztlicher Leitung bietet Einzel- und Gruppentherapie, Ergotherapie, Bewegungstherapie, Ernährungsberatung, Angehörigengespräche sowie Unterstützung bei der Rückkehr in Arbeit. Neue Lösungen können direkt in den Alltag integriert werden, da die Wochenenden und Abende in der häusliche Umgebung verbracht werden.

Informationsveranstaltung an jedem ersten Mittwoch im Monat um 17.30 Uhr.

freier Anbieter

Betreutes Wohnen
-Kompass Bonn-

Standort: Bonn

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
freier Anbieter
Kölnstraße 159, 53111 Bonn
Tel: 0228-2273428
Fax: 0228-22730598
E-Mail: kontakt(at)kompass-bonn.de
Firma: freier Anbieter
Träger:
Ansprechperson:
DeutschOrdensWerke

Mutter /Vater - Kind - Haus Bonn & Alfter

Standort: Bonn

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet
DeutschOrdensWerke
Breite Straße 34, 53111 Bonn
Tel: 0228-9813333
Fax: 0228-9814460
E-Mail: nicola.fellhauer(at)deutscher-orden.de
Firma: DeutschOrdensWerke
Träger: DeutschOrdensWerke
Ansprechperson: Nicola Fellhauer

Kinder wünschen sich Sicherheit, Geborgenheit und Gemeinschaftsleben!

Die Mutter/ Vater-Kind Häuser in Bonn und Alfter bieten alleinerziehenden, suchtmittelabhängigen Mütter/ Vätern und deren Kindern unter sechs Jahren eine gemeisname Wohnform in einer sozialpädagogischen Gemeinschaft. Grundlage ist § 19 SGB VIII. Der Kostenträger ist das jeweils zuständige Jugendamt. Das Angebot soll Aufbau, Stabilisierung und Förderung einer tragfähigen Eltern-Kind-Beziehung, eine ziel- und ergebnisorientierte Unterstützung im Sinne der Hilfeplanung sein. Hierfür stehen den Müttern/ Väter und deren Kindern vielfältige erzieherische, sozialpädagogische, heilpädagogische und therapeutische Angebote zur Verfügung. Die Teams beider Häuser arbeiten mutiprofessionell.

Bonner Zentrum für Essstörungen e.V. (BZE)

Beratung, Therapie, Gruppen und Ernährungsberatung bei Essstörungen

Standort: Bonn

auf Merkliste
  • gesamtes Gebiet

Bonner Zentrum für Essstörungen e.V. (BZE)
Truchseßstr. 0, 53177 Bonn
Tel: Mo 13 - 14 Uhr 0228 - 657120; Mi 10 - 13 Uhr 02222 - 9897748 Fr. 12:30 - 13:30 Uhr 0228-210126
Fax:
E-Mail: info(at)b-z-e.de
Firma: Bonner Zentrum für Essstörungen e.V. (BZE)
Träger: Bonner Zentrum für Essstörungen e.V. (BZE)
Ansprechperson: Susanne Gronki

Schwerpunkte der Arbeit des BZE sind:

  • Beratung und Therapie für Menschen mit Essstörungen (Magersucht, Ess-Brech-Sucht, Essanfälle/Esssucht, Binge Eating)
  • Rat und Unterstützung für Angehörige, Partner und Freunde von Betroffenen
  • Informations- und Präventionsveranstaltungen, z.B. an Schulen
  • Fortbildung und Supervision für Fachleute


Für den Themenbereich "Suchterkrankungen" sind keine Termine vorhanden

Sie haben einen Verbesserungsvorschlag?
Lassen Sie es uns wissen!